avatar
Anne-Marit Strandborg

Liken, Teilen, Kommunikation

Woher kommt es, dass viele so ungern Beiträge liken oder ein Wow vergeben, einen Beitrag teilen, geschweige denn einen Kommentar schreiben möchten?

Ich habe bei mojoreads 25 Follower, über die ich mich sehr freue. Aber wenn ich mir meine Beiträge (Artikel, Rezis oder auch die Timeline) so anschaue, dann habe ich bisher gut 98 Prozent der Wow und Kommentare von den mojoreads-Machern erhalten.

In meiner Timeline läuft auch relativ wenig bis fast gar nichts von meinen Followern auf. Hin und wieder eine Rezi oder ein mojo, aber bis zur nächsten Rezi ist wieder Ruhe.

Bei Facebook und auf diversen Blogs gab es über dieses Problem schon etliche Diskussionen: Herausgelesen habe ich aus diesen Diskussionen immer: Jeder möchte gerne Likes haben, jeder freut sich, wenn seine Beiträge geteilt werden und jeder möchte sich über Bücher und das Lesen austauschen.

Aber wie soll das funktionieren, wenn dafür nicht getan wird, was getan werden muss: Liken, Teilen, Kommunizieren.

Nun hatte ich ja die Hoffnung, dass, wer sich an diesem ambitionierten Projekt mojoreads beteiligt, da meiner Meinung ist. Bisher bin ich davon aber nicht überzeugt. Und das finde ich sehr schade.

avatar
Volker Oppmann
Sep 3, 1:37 PM
Da ist leider was dran – ich denke mal, dass so etwas auf twitter oder auf facebook auch deutlich weniger auffällt, weil dort die Communities zum eine...
avatar
Ute Weber
Sep 3, 8:23 PM
Der Kreis hier ist noch winzig, ich bin auch erst seit kurzem täglich hier, das wird noch. Wegen der Resonanz, ich hab auf Twitter 10k Follower, die m...
avatar
Anne-Marit Strandborg
Sep 3, 8:32 PM
Ja, so'ne Handvoll wäre schön. Ich habe aber noch Geduld.