mojoreads
Community
Schreckliche Gewalten
Jakob Nolte

Schreckliche Gewalten

UnterhaltungKrimiThriller
!
1/5
1 Rating
!
Want to Read
!
Reading
!
Read
!
INFO
!
MOJOS
!
REVIEWS
!
DISCUSSIONS
SUMMARY
Eines Nachts verwandelt sich Hilma Honik in einen Werwolf und tötet ihren Mann. Von nun an sind ihre beiden Kinder auf sich selbst gestellt: immer in der Angst, die Bestialität liege in der Familie und könne auch von ihnen Besitz ergreifen. Während sich Iselin dafür entscheidet, in ihrer Heimatstadt Bergen mit ihren Mitbewohnerinnen die Terrorzelle "Mädchen im System" zu gründen, bereist Edvard die Ränder der Sowjetunion auf seinem Weg nach Afghanistan. Es beginnt eine fantastische Sinnsuche durch das 20. Jahrhundert und die Unwägbarkeiten menschlichen Verhaltens. In seinem zweiten Roman zeichnet Jakob Nolte einen schwarzen Regenbogen des Horrors über die Welt und erweist sich dabei als detailverliebter Nihilist und Meister des Wahnwitzes.
AUTHOR BIO
Jakob Nolte, geboren 1988 in Barsinghausen, ist Prosaist und Dramatiker. Seine Theaterstücke wurden an zahlreichen Bühnen Europas gespielt und zu Festivals eingeladen. Mit Michel Decar gewann er für ihre gemeinsame Arbeit Das Tierreich 2013 den Brüder-Grimm-Preis des Landes Berlin. Sein erster Roman "ALFF" wurde mit dem Kunstpreis Literatur 2016 gekürt.

BOOK DETAILS

EDITION
27.03.2017
TYPE
eBook
ISBN
9783957574275
LANGUAGE
German
PAGES
340
KEYWORDS
Werwolf, Horror, Nacht, Norwegen, Japan, Werwölfe, Sinnsuche, Alff, Literatur, Genre, Menschlichkeit, Vampire, Mond
MOJOS
!
Does this book have mojo?
Let others know why they should read it!
REVIEWS
Reviewed by Chief Propaganda ...
archer
Chief Propaganda Officer
Man muss dem Verlag zugutehalten, dass er diesen Roman wohl selbst nicht ernst nimmt, denn das Cover haben sie bestimmt von den malenden Affen im Krefelder Zoo entwerfen lassen. Das Cover ist auch noch das Beste am Buch. Und was eine Jury als Kunst betrachtet, nun, dafür kann so ein Verlag nun echt nichts. Worum geht's? Keine Ahnung. Aber spekulieren. Ich stelle mir folgendes Szenario vor: Verleger und/oder Agent kommen zum Autor und sagen: Weißt du was? Dein Erstlingswerk hat sich gut gemacht, schreib doch mal was Neues, was Tiefsinniges, so was, wie du immer in dein Buch da kritzelst. Der Autor schaut pikiert auf und sagt: Hey, ich schreibe da nichts. Das ist ein Zeichenbuch für Erwachsene, ich male die Mandalas aus. Solltest du auch mal probieren, ist voll Hare Krishna und so. Ach, egal, sagen Verleger und/oder Agent. Bald ist wieder dieses Dings, wie heißt das? Deutscher Buchpreis?, fragt der Autor, während er sorgfältig - die Zungenspitze zwischen die Zähne geklemmt -, ein helles Rot auswählt. Genau, das Dings. Also, schreibst du was? Klar, wenn ich die Blüte ausgemalt habe. Apropos Blüte, hast du schon mal Bachblüten ausprobiert? (Hält ihm eine Pflanze vor die Nase.) Das ist Hanf!, empören sich Verleger und/oder Agent. Ja, voll gut. Wird man ruhig und kriegt auch schöne Träume. Fast wie Mandalas. Manchmal wird man auch aggressiv. Ach, egal, wiederholen Verleger und/oder Agent. Schreib das so, Longlist ist sicher. (Sie hatten Recht.)
Wow
German
  
English
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook