!
Das Gefängnis der FreiheitDas Gefängnis der Freiheit
Michael Ende

Das Gefängnis der Freiheit

Historische Romane
!
5/5
1 Rating
!eBook
!
Want to Read
!
Reading
!
Read
!
INFO
!
MOJOS
!
REVIEWS
!
DISCUSSIONS
SUMMARY
Michael Ende, dem Großmeister phantastischer Literatur, gelingt es mit seinen Geschichten, junge und alte Leser aus allen Ländern in seinen Bann zu ziehen. Mit den acht Erzählungen dieses Bandes entführt der große Geschichtenerzähler den staunenden Leser in die Welt der Phantasie, in eine Welt voller Wunder und Zeichen. In dem Erzählband »Das Gefängnis der Freiheit« erzählt Michael Ende von dem Korridor eines imposanten römischen Palazzo, dessen Ende niemals erreicht werden kann, von einer herrschaftlichen Villa, die durch ihr weites, einladendes Portal niemals zu betreten ist – und die Geschichte von einem, der auszog, das Wundern zu lernen. Und auch wenn es die magischen Orte, an denen die phantastischen Geschichten spielen, in Wirklichkeit nicht gibt, erkennen wir sie wieder: Sie führen in die Innenwelt eines jeden von uns, der sich mit den hier versammelten Abenteuern auf eine phantasievolle Reise zu sich selbst begibt.
AUTHOR BIO
Michael Ende (1929-1995) ist einer der erfolgreichsten deutschsprachigen Schriftsteller. Neben Kinder- und Jugendbüchern schrieb er poetische Bilderbuchtexte, Bücher für Erwachsene, Theaterstücke, Gedichte und Essays. Michael Endes Werke wurden in über 40 Sprachen übersetzt und erreichen heute eine Gesamtauflage von über 33 Millionen Exemplaren. Viele seiner Bücher wurden verfilmt und sind auch aus Funk und Fernsehen bekannt.

BOOK DETAILS

PUBLISHER
EDITION
© 2014
TYPE
eBook
ISBN
9783957510396
LANGUAGE
German
PAGES
180
KEYWORDS
Phantasie, Zauberei, Michael Ende, Michael Ende Kurzgeschichten, Sinn des Lebens, Phantastik, Selbstsuche, Fantastische Parabeln, Wirklichkeit, Das Gefängnis der Freiheit, Edgar Ende, Paradoxon, Labyrinthe, Parabeln, Magie
MOJOS
!
Does this book have mojo?
Let others know why they should read it!
REVIEWS
Reviewed by rumblebee
rumblebee
Michael Ende zu lesen, ist für mich genau so, wie in ein Kaleidoskop zu schauen. Keine Lektüre gleicht der anderen, und auch dieses Mal habe ich wieder etliche neue Details entdeckt. Ich glaube, dass der Autor in seinen Kurzgeschichten unglaublich viel von sich selber versteckt, sowohl sich als Künstler, als auch seine Überzeugungen. Allerdings muss man da schon genauer "hinlesen"! In der Geschichte "Einer langen Reise Ziel" beispielsweise kommt "der wissenschaftliche Zeichner und Maler Emanuel Merkel aus München, der sich schon durch etliche Veröffentlichungen eine gewisse Bekanntheit erworben hatte" vor - das ist eindeutig Ende selber! Ironischerweise stirbt er dann im Verlauf der Geschichte. Auch in anderen dieser Geschichten vermeinte ich Anklänge an die Person des Autors zu entdecken - wie Iwri, der Mann aus dem Schattenvolk, der als einer der Wenigen eine äußere Wirklichkeit zu erspüren glaubt, oder der Traumweltreisende Max Muto. Sie alle spiegeln ein wenig das Selbstverständnis Michael Endes wider, der zumeist unverstandene, aber doch genial begabte Künstler und fantasivoller Fabulierer. Auch die Dinge, von denen hier geschrieben wird, lassen ein wenig von der Weltsicht Endes erraten. Es geht um Themen wie "Was ist Realität" "(Der Korridor des Borromeo Colmi"), "die Natur des Bösen" (Das Haus an der Peripherie), eine ironisch-verspielte Charakterisierung der Italiener, bzw. der Einwohner Roms ("Zugegeben etwas klein"), die Rolle des Künstlers in der Gesellschaft ("Die Katakomben von Misraim"), "was ist freier Wille" ("Das Gefängnis der Freiheit"), und etliches mehr. Sicher mag man die Atmosphäre in etlichen dieser Geschichten ein wenig gruselig finden, und auch sind die Enden oft in der Schwebe oder vielfach interpretierbar. Aber ich finde die erzählerische Vielfalt einfach unglaublich, sehr virtuos beschrieben, und in jedem Falle überzeugend dargestellt. Für jede Geschichte "erfindet" Ende einen ganz eigenen Ton: sei es ein Leserbrief, ein orientalisches Märchen, eine Parabel, oder eine mystische Biographie - alles gelingt ihm mit einer beeindruckenden Souveränität. Mit diesem Buch, das ich vor vielen Jahren eher zufällig entdeckte, hat sich Michael Ende für mich endgültig als ernstzunehmender Schriftsteller auch und gerade für Erwachsene etabliert. Sicher kein literarisches Fast Food, dafür aber, was die Fantasie betrifft, gehaltvolle Vollwertkost.
1 Wow

DISCUSSIONS

!
No public annotations yet.
Your public annotations appear here along with the corresponding passage. Private notes, of course, remain private.

mojoreads

log.os GmbH & Co. KG

Dudenstraße 10

10965 Berlin


log.os India Private Limited

301, CScape Building, Pandurangapuram, HPCL Colony

Visakhapatnam, Andhra Pradesh - 530003, India.

+91-6302521306 | content-india@mojoreads.com


© 2019 mojoreads

Select Language :   
Select Language
English