Want to Read
Reading
Read
INFO
MOJOS
REVIEWS
DISCUSSIONS
SUMMARY

Das private Leben in Zeiten, wo alle Privatheit von außen bedroht ist.


Linz im Jahre 1939. Antonia hat ihrem Mann, dem Rechtsanwalt, zum zweiten Mal eine Tochter geschenkt, Elisabeth soll sie heißen. Die Taufe soll eine freudige Familienfeier werden, doch dann gibt Antonias Vater einen Entschluss bekannt, der ihm nicht leicht gefallen sein dürfte. Als Hochschullehrer in Wien fühlt er sich von den neuen Machthabern bedroht. Er will sich mit seiner Frau nach Italien zurückziehen. Antonia ist entsetzt. Die Zukunft wird sie allein meistern müssen, mit zwei Kindern und einem Mann, der als Rechtsanwalt den Nazis kaum ausweichen kann.
Wie sich die Frauen durch das Festhalten an der Familie gegen die Vereinnahmung durch die Nazis gewehrt haben, ist nicht immer heroisch, aber allemal spannend zu lesen.

AUTHOR BIO
<p><i>Rosemarie Marschner</i>, geboren in Wels (Ober&ouml;sterreich), lebt als freie Journalistin und Schriftstellerin in D&uuml;sseldorf. Sie hat mehrere Romane ver&ouml;ffentlicht, darunter &rsaquo;Das B&uuml;cherzimmer&lsaquo;, das von Lesern und Kritikern gleicherma&szlig;en begeistert aufgenommen wurde. </p>
BOOK DETAILS
EDITION
© 2014
TYPE
eBook
ISBN
9783423401623
LANGUAGE
German
PAGES
464
KEYWORDS
Das Bücherzimmer, Familienroman, Frauenroman, Linz, Nationalsozialismus, Zweiter Weltkrieg
MOJOS
Is this book important to you?
Be the first to give mojo to it!
REVIEWS
There have been no reviews for this book yet...
Be the first one to write a review!

DISCUSSIONS

There have been no discussions in this book yet...
Start reading and making comments to start a discussion!