Mara Hvistendahl

Das Verschwinden der Frauen

HistorySociety
0 Ratings
INFO
REVIEWS
HIGHLIGHTS
DISCUSSIONS
SUMMARY

International gesehen gerät das ausgewogene Zahlenverhältnis zwischen den Geschlechtern aus der Balance. Es gibt zu viele Jungen und zu wenig Mädchen. Das gilt für China, wo die Differenz mit 163 Mio. fehlenden Frauen bereits der Gesamtzahl der weiblichen Bevölkerung der USA entspricht, es gilt für Indien, aber inzwischen auch für weitere Länder in Osteuropa, Afrika, Lateinamerika, auch für die USA, hier allerdings zugunsten der Mädchen. Anders als bisher angenommen verschwindet das Phänomen nicht mit steigendem Wohlstand und wachsender Bildung. Denn gerade Gruppen, die davon profitieren, nutzen vermehrt die modernen medizinischen Methoden zur Geschlechtsbestimmung vor der Geburt. Die Folgen in Asien sind bereits zu beobachten. Der Frauenmangel führt zu steigender Gewalt gegenüber Frauen, grenzüberschreitendem Frauenhandel u. ä. Eine packende und faktengesättigte Reportage über ein Generationenproblem. Das Buch der renommierten Wissenschaftsjournalistin hat Aufsehen erregt.

AUTHOR BIO
Mara Hvistendahl ist eine vielfach ausgezeichnete amerikanische Wissenschaftsjournalistin. Sie unterrichtet Journalismus an der Fudan Universität Shanghai, ist Asien-Korrespondentin für ›Science‹ und schreibt unter anderem auch für ›Harper's‹, ›Scientific American‹, ›Popular Science‹, die ›Financial Times‹ und ›Foreign Policy‹. Ihr Buch 'Unnatural Selection. Choosing Boys over Girls, and the Consequences of a World Full of Men' (bei dtv 'Das Verschwinden der Frauen. Selektive Geburtenkontrolle und die Folgen') war 2012 unter den Finalisten des Pulitzer-Preises in der Kategorie "General Nonfiction".
BOOK DETAILS
EDITION
-
TYPE
eBook
ISBN
9783423416535
LANGUAGE
German
PAGES
420
KEYWORDS
Aktuelles Sachbuch, ebook, Sachbuch
REVIEWS
There have been no reviews for this book yet...
Be the first one to write a review!
HIGHLIGHTS
There have been no highlights in this book yet...
Start reading and highlighting your favourite parts now!

DISCUSSIONS

There have been no discussions in this book yet...
Start reading and making comments to start a discussion!