Sign UpSign In
Android
iPhone
Ayn Rand

Der Streik

Fiction
!
3.3/5
3 Ratings
!
Want to Read
!
Reading
!
Read
!
INFO
!
MOJOS
!
REVIEWS
!
DISCUSSIONS
SUMMARY
Dies ist die Geschichte eines Mannes, der sagt, er werde den Motor der Welt anhalten – und es tut. Ist er ein Zerstörer oder der größte Befreier aller Zeiten? Weshalb muss er seinen Kampf nicht gegen seine Feinde ausfechten, sondern gegen diejenigen, die seiner am meisten bedürfen, und seine härteste Schlacht gar gegen die Frau, die er liebt? Was ist der Motor der Welt – und die Antriebskraft jedes Menschen? Die Antworten auf diese Fragen erfahren Sie, wenn Sie dem Grund für die rätselhaften Ereignisse auf die Spur kommen, die das Leben der Figuren in dieser Geschichte auf den Kopf stellen. Ein erstaunliches Panorama des menschlichen Lebens fächert dieser opulente Roman auf, angefangen mit dem produktiven Genie, das zum nichtsnutzigen Playboy verkommt, über den großen Stahlmagnaten, der ohne es zu wissen an seiner eigenen Zerstörung mitwirkt, den Philosophen, der ein Pirat wird, den Komponisten, der in der Nacht seines Durchbruchs seine Karriere an den Nagel hängt, die Frau, die eine transkontinentale Eisenbahngesellschaft betreibt, bis hin zum niedersten Gleisarbeiter in den unterirdischen Gängen ihres Terminals.Wenn Sie diesen Roman lesen, müssen Sie bereit sein, jede Prämisse Ihrer Überzeugungen neu zu überdenken. In diesem Kriminalroman geht es nicht um den Mord an einem Menschen, sondern um die Ermordung des menschlichen Geistes und dessen Wiedergeburt. Er ist eine philosophische Revolution in Form eines radikalen, brillanten, atemberaubenden Actionthrillers. Sie halten das für unmöglich? Das ist die erste Ihrer Prämissen, die es zu überprüfen gilt.

BOOK DETAILS

PUBLISHER
EDITION
© 2012
TYPE
eBook
ISBN
9783000373886
LANGUAGE
German
PAGES
-
KEYWORDS
Atlas shrugged, Freie Marktwirtschaft, Kapitalismus, Libertarismus, Objektivismus
MOJOS
!
Is this book important to you?
Be the first to give mojo to it!
REVIEWS
Reviewed by carstenfriedrich and Marcus Jordan
carstenfriedrich
marcusjordan
carstenfriedrich
15 October, 2018 at 17:23
Marcus Jordan
07 January, 2018 at 10:47
ich habe den Streik gelesen, weil mir eben sein enormer Einfluss auf die us-amerikanische Kultur und seine Bedeutung als "Bibel" der (Neo)Liberalisten bekannt wurde. Ich habe mich gequält, vor allem weil ich es literarisch schwach fand, dramaturgisch redundant und in seiner inhaltlichen Entwicklung langatmig. Mag teilweise an der Übersetzung gelegen haben. Was aber aus meiner Sicht wirklich nicht funktioniert, ist die politische Dimension. Das Buch breitet sich aus auf der momentanen Wahrnehmung einer Bedrohung individueller, unternehmerischer Freiheit durch willkürliche, staatliche, korrupte Eliten, die unter dem Deckmäntelchen der Menschenliebe mit destruktiver Energie und reaktionärer Politik ihre Privilegien bewahren. Allein - das Buch bleibt jeden haltbaren Realitätsbezug schuldig und taugt insofern überhaupt nicht, als Mahnung oder Wegweiser in aktueller politischer Debatte. Es ist einfach und schlicht die bis heute virulente Ausrede der Privilegierten, die in ihrer Angst um ihre Privilegien, dem solidarischen Staat eine destruktive und freiheitsfeindliche Dynamik andichten wollen, die aber tatsächlich eben ihnen selber zufällt. Es erinnert an Alexander Dobrindt, wie er 50 Jahre nach 68 und nach fast permanenter konservativer Regierungsmacht, der Linken die Schuld zuweist an gesellschaftlicher Spaltung, krasser sozialer Ungerechtigkeit und politischer Radikalisierung. Auf diesem haltlosen Szenario reitet der Roman gefühlte 10.000 Seiten lang rum und liefert keinerlei Pointe. Ich hatte gehofft, etwas Neues zu verstehen - zumindest ich war aber nicht in der Lage etwas zu finden. Drei Sterne habe ich gegeben, weil der Roman in seiner politischen Bedeutung eben relevant ist und irgendwo lehrreich für das Verständnis der intellektuellen Verzerrung des Neoliberalismus.

DISCUSSIONS

Das Zeichen des Dollars, das Ayn Rand als Anhänger um den Hals trug – so wie andere ihr goldenes Kreuz oder andere Glaubenssymbole ...
Erinnert mich sehr an +Der Turm - Der Dunkle Turm VII – die Brecher / Zerstörer, die versuchen, die Balken / Kraftlinien zu zerstören, die den dunklen Turm noch halten – mit New York im Zentrum.

Und natürlich das Szenario im Allgemeinen: Die Menschheit, zurückgefallen in eine Zeit der Siedler nach...
See More

mojoreads

log.os GmbH & Co. KG

Dudenstraße 10

10965 Berlin


log.os India Private Limited

301, CScape Building, Pandurangapuram, HPCL Colony

Visakhapatnam, Andhra Pradesh - 530003, India.

+91-6302521306 | content-india@mojoreads.com


© 2019 mojoreads