mojoreads
Community
Die Neuromancer-Trilogie
William Gibson

Die Neuromancer-Trilogie

Science Fiction
!
4/5
4 Ratings
!
Want to Read
!
Reading
!
Read
!
INFO
!
MOJOS
!
REVIEWS
!
DISCUSSIONS
SUMMARY
Das Buch, mit dem William Gibson die Welt verändert hat

Mit dieser Romantrilogie schuf William Gibson, der bedeutendste Science-Fiction-Autor unserer Zeit, einen modernen Mythos: den »Cyberspace«. Es ist die rasante Welt hinter dem Bildschirm, eine künstlich erzeugte Realität, in der alles möglich scheint. Gibson inspirierte damit Wissenschaftler und Philosophen, Computerhersteller und Künstler gleichermaßen – und half so, die Welt zu schaffen, in der wir heute leben. Für Bücher wie dieses wurde die Science Fiction erfunden!

AUTHOR BIO
William Gibson wird 1948 in South Carolina geboren. Er verliert früh seinen Vater und lebt bis zu seinem fünfzehnten Lebensjahr mit seiner Mutter in einer 2000-Seelen-Gemeinde in Virginia. Um seiner Vietnam-Einberufung zu entgehen, zieht er 1967 nach Kanada. Während seines Studiums der Englischen Literatur beginnt William Gibson Science-Fiction-Geschichten zu schreiben. In seinem 1984 erschienenen ersten Roman "Neuromancer", den er auf der Schreibmaschine schreibt, erfindet er den Begriff Cyberspace. William Gibson lebt mit Frau und Kind in Vancouver (Kanada).

BOOK DETAILS

PUBLISHER
EDITION
23.06.2010
TYPE
eBook
ISBN
9783641042738
LANGUAGE
German
PAGES
1040
KEYWORDS
Neuromancer, William Gibson, Cyberpunk, Cyberspace
MOJOS
!
Does this book have mojo?
Let others know why they should read it!
REVIEWS
Reviewed by Señor Rolando and Dagmar
sr_rolando
dagmareckhardt
Zu der Geschichte muss man nicht viel sagen, oder? Vielleicht soviel: Case ist ein Hacker, der sein Geld mit Auftragsarbeiten verdient, bei denen es darum geht, dass er sich clever im Cyberspace herumtreibt. Damit ist dieser Cyberspace erfunden, belebt, wird zelebriert und etabliert. Es ist eine Welt im Netz, hinter dem Computermonitor. Es ist eine dunkle Welt, eine verruchte. Es ist eine Welt voller illegaler Machenschaften. Und sie vermischt sich mit genau diesen Gegenstücken in der realen Welt hier draußen auf der anderen Seite des Bildschirms. Da gibt es jeweils Sex and Drugs. Es gibt kein Rock’n’Roll, aber einen sportlichen Spirit im gegenseitigen Übertreffen des abgewrackten Daseins, dass es manchmal schon fast ein wenig zu skurril wird. Man muss Gibson eines lassen: Er hat hier eine Legende geschaffen. Und sein Cyberspace ist dabei so sauber konstruiert, dass die Vorstellung davon bis heute quasi unverändert anhält. Im Guardian wurde das kürzlich gerade erst wieder angeprangert: Der Cyberspace ist immer noch der gleiche, wie vor dreißig Jahren. Das ist natürlich ein Drama, ein kleines. Aber wir können davor auch schlicht großen Respekt haben. Vor allem, weil es eben nicht einfach eine abgewrackte virtuelle Welt ist. Sondern weil sie sich modern genug gibt, in der Story nicht bloß Herr Case der große Held ist, sondern eigentlich Molly die wahre Symathieträgerin ist. Sie ist ebenfalls Hackerin, eine verdammt gute sogar. Und irre stark in der realen Welt. Und ein wenig geheimnisvoll. Das ist sehr reizvoll, charmant und tut der Geschichte richtig gut. (https://sr-rolando.com/2018/11/17/neuromancer/)
2 Wows
William Gibson hat über den Cyberspace geschrieben, als es ihn noch gar nicht gab. Wer heute Neuromancer liest, der gleicht die Welt, die der Autor erschaffen hat, automatisch mit dem ab, was heute an Technik möglich ist. Diesen Blickwinkel hatte ich damals, bei meiner ersten Lektüre natürlich noch nicht. Gleichzeitig beziehen sich viele heutige Werke – von Shadowrun über Matrix bis Ready Player One – auf Ideen und Bilder, die William Gibson entwickelt hat. Beim Lesen gleiche ich also nicht nur meine Realität und meine Vorstellung von der Zukunft mit Neuromancer ab, sondern auch meinen weiteren Lese-Erfahrungsschatz und meine Begegnungen mit der Pop-Kultur. Das führt zu Gedankengängen, an denen M.C. Escher sicherlich seine Freude hätte. Meine Erfahrungen mit einem Re-Read der Neuromancer-Trilogie nach über 20 Jahren (ich bedanke mich für die Neu-Übersetzung - das ist auf einmal ein anderes Buch!) und meinen kompletten Beitrag zum Blogstöckchen #sfvongestern findet ihr hier: https://blog.geschichtenagentin.de/william-gibson-neuromancer-rezension/
3 Wows
German
  
English
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook