mojoreads
Community
Disney - Villains 4: Das Geheimnis der Dunklen Fee
Walt Disney, Serena Valentino

Disney - Villains 4: Das Geheimnis der Dunklen Fee

Fantasy
Belongs to series
Disney - Villains
!
4.2/5
18 Ratings
!Hardcover
!
Want to Read
!
Reading
!
Read
!
INFO
!
MOJOS
!
REVIEWS
SUMMARY
Die Geschichte von Dornröschen wird erzählt, als handele es sich um einen bösen Traum: Die Prinzessin trifft ihren Prinzen im Wald. Sie findet heraus, dass sie von einer dunklen Fee verflucht wurde, sich ihren Finger an einer Spindel stechen und in einen ewigen Schlaf zu fallen. Ihre drei guten Feen können den Fluch nur mildern. Aber die Macht des Guten hält an und ihr Held erweckt die Prinzessin mit einem Kuss. Und doch ist dies nur die halbe Wahrheit. Was ist mit der dunklen Fee? Warum verflucht sie die unschuldige Prinzessin? Was führte dazu, dass sie so voller Bosheit, Wut und Hass wurde? Spannend neu erzählte Version des Dornröschen-Märchens.
AUTHOR BIO
No Bio Available

BOOK DETAILS

EDITION
05.03.2020
TYPE
Hardcover
ISBN
9783551280367
LANGUAGE
German
PAGES
307
KEYWORDS
MOJOS
!
Does this book have mojo?
Let others know why they should read it!
REVIEWS
Reviewed by darealnatascha, coffee_and_goodbo... and 3 others
darealnatascha
coffee_and_goodbooks
zeilenwanderzauberin
tinkasoundso
einlachgummi
darealnatascha
Die Aufmachung des Buches ist wieder klasse, man hat dieses wunderschöne Bild von Malefiz, und auf der Rückseite sieht man die andere Version, den feuerspeienden Drachen. So passt Band 4 auch optisch zu seinen Vorgängern. Auch der Aufbau ist wieder ähnlich. Es geht nicht nur um Malefiz, sondern auch um die verdrehten Schwestern, Schneewittchen und einige andere Feen. So wie einige Charaktere, die sich durch die vorhergegangenen Bände so angesammelt haben. Dies mag vielleicht den ein oder anderen enttäuschen, weil man sich eine Geschichte über Malefiz und Aurora erhofft. Es aber auch viele andere Handlungsstränge bzw. Charaktere gibt, die im Fokus stehen. Dies muss einem vor dem Lesen bewusst sein, sonst wird man durch die falschen Erwartungen enttäuscht. Da ich dieses Konzept schon von Ursula kannte, bin ich mit den richtigen Erwartungen an die Geschichte gegangen und wurde so nicht enttäuscht. Ich muss aber ganz klar sagen, dass für mich der Handlungsstrang in dem es um Malefiz ging, sei es aktiv oder passiv, der spannendste war. Diesen habe ich wahnsinnig gerne gelesen und fand es sehr interessant, welche Geschichte die Autorin ihr zugedacht hat. Sie tat mir auch immer wieder so wahnsinnig Leid, ich habe mich beim Lesen richtig geärgert, wie gemein die anderen zu ihr waren. Leider fand ich die Geschichte zu Beginn etwas zäh, es gab einige Wiederholungen in Bezug auf die vorherigen Bände. Dies mag hilfreich sein, wenn schon viel Zeit zwischen dem Lesen dieser lag, was aber bei mir nicht der Fall war. Und der Handlungsstrang um die verdrehten Schwestern / Circe konnte mich nicht so fesseln.
Wow
coffee_and_goodbooks
da Maleficebt meine absolute Lieblingsfigur aus Disney ist musste ich dieses Buch haben. Der vierte Teil der Disney Villains Reihe hat mir bis jetzt mit Abstand am besten gefallen. Die Geschichte rund um Maleficent war großartig ! Die Geschichte war mal was anderes und sehr sehr spannend geschrieben. Dieses Mal ging es auch wirklich um Maleficent. Zwar hatten alle anderen auch eine wichtige Rolle aber nur nebenbei. Die Länge der Kapitel und der Schreibstil waren mal wieder grandios ! Ich hätte mir ein glückliches Ende vorstellen können und gewünscht aber das kann man sich nun mal nicht aussuchen. Sehr sehr coole Story und Version dieser Geschichte. Ganz ganz klare Empfehlung von Herzen für dieses Buch und die gesamte Reihe ! 📚 es hat ne Menge Spaß gemacht, eine Alternative Version der Geschichte um Aurora und Maleficent zu lesen und die Personen auf neuen wegen zu begleiten. diese Reihe ist so aufregend und ich liebe jeden einzelnen Teil und freue mich umso mehr auf viele weitere zu den Bösewichten aus Dem disney Universum !!
Wow
stehaufmaedchen
Nie waren die Disney-Bösewichte beliebter als jetzt. Schluss mit Kleidern, Pastell und Prinzen. Maleficent, die Böseste der Bösen. Schon immer zählte sie zu meinen liebsten Bösewichten. Denn so böse und grausam sie auch war, so vielschichtig und mysteriös waren ihre Beweggründe. Meine liebste Bösewichtin und endlich hört man ihre Geschichte. Ich habe mich besonders auf diese gefreut und wurde nicht enttäuscht. Wie auch schon die vorherigen Teile kam ich super gut durch das Buch. Es war spannend, gut geschrieben und passte auch ganz wunderbar zu dem Märchen das man als Dornröschen aber auch der neuen Realverfilmung von Maleficent kannte. Hin und wieder war es etwas langatmig aber nie so, dass man sich wirklich gelangweilt hat. Ich mag ganz besonders die Thematik über Zugehörigkeit, Mobbing, Hass und Wut. Auch hier wird wieder gezeigt, keiner kommt böse auf die Welt. Es sind die Umstände die uns zu dem machen was wir sind. Manche bekommen den Prinzen und andere bekommen nur Hohn und Spott. Alles in allem ist das hier wohl mein liebster Teil aus der Reihe. Ich fand ihn tiefsinnig und lehrreich, was jedes gute Märchen vermitteln sollte. Ebenso kam ich gut durch das Buch durch und obwohl ich hin und wieder an ein paar Sätzen gestolpert bin, ist es allem in allem ein wirklich gutes Buch. Ich muss sagen, ich bin wirklich total Happy über die Villains-Reihe und freue mich schon sehr auf den nächsten Band.
Wow
tinkasbuchwelten
"Jetzt kämpfst du mit mir mein Prinz, und mit allen Mächten der Hölle!" ----- Ach... Wie wunderschön mal wieder das Cover geworden ist... 😍 Habt ihr die Reihe schon für euch entdeckt? ----- Wir haben hier Band vier der Disney Villains Reihe... Wieder einmal dufte ich abtauchen in die Welt der" Bösen ", obwohl uns mittlerweile schon bewusst ist, daß die meisten zu dem gemacht wurden, wer sie nun sind. So erging es auch Malificent... Denn sie wurde schon von Anfang an verstoßen und verachtet. Und was mich persönlich am meisten gefreut hatte, war, daß die drei "guten" Feen von Aurelia als fast bösartig dargestellt worden sind und diese Malificent schon immer getriezt haben. ----- Die Märchen hängen doch mehr zusammen, als gedacht. Jede Geschichte baut auf die vorgehende auf und jeder der Hauptcharaktere hat eine Rolle in der nächsten. Ich bin schon gespannt, was im nächsten Buch passiert, welches schon im Juli erscheint. ----- Das diese Bücher vor allem für jüngeres Lesepublikum geeignet sind, steht außer Frage. Dennoch habe ich meine Freude mit dieser Buchreihe und kann sie somit nur empfehlen ☺️
Wow
weinlachgummi
Das Geheimnis der Dunklen Fee ist Band 4 der Disney Villains Reihe von Serena Valentino. Ich fand schon als Kind die Bösewichte in den Disney Filmen sehr interessant und habe mich deswegen sehr auf diese Reihe gefreut. Doch da ich als Kind die Dornröschen Disney Version nicht so spannend fand, hatte ich kaum Interesse an  Malefiz. Bis es dann die Realverfilmung gab, danach war mein Interesse groß an dieser bösen Fee, die doch gar nicht so böse ist wie erst gedacht. Die Aufmachung des Buches ist wieder klasse, man hat dieses wunderschöne Bild von Malefiz, und auf der Rückseite sieht man die andere Version, den feuerspeienden Drachen. So passt Band 4 auch optisch zu seinen Vorgängern. Auch der Aufbau ist wieder ähnlich. Es geht nicht nur um Malefiz, sondern auch um die verdrehten Schwestern, Schneewittchen und einige andere Feen. So wie einige Charaktere, die sich durch die vorhergegangenen Bände so angesammelt haben. Dies mag vielleicht den ein oder anderen enttäuschen, weil man sich eine Geschichte über Malefiz und Aurora erhofft. Es aber auch viele andere Handlungsstränge bzw. Charaktere gibt, die im Fokus stehen. Dies muss einem vor dem Lesen bewusst sein, sonst wird man durch die falschen Erwartungen enttäuscht. Da ich dieses Konzept schon von Ursula kannte, bin ich mit den richtigen Erwartungen an die Geschichte gegangen und wurde so nicht enttäuscht.  Ich muss aber ganz klar sagen, dass für mich der Handlungsstrang in dem es um Malefiz ging, sei es aktiv oder passiv, der spannendste war. Diesen habe ich wahnsinnig gerne gelesen und fand es sehr interessant, welche Geschichte die Autorin ihr zugedacht hat. Sie tat mir auch immer wieder so wahnsinnig Leid, ich habe mich beim Lesen richtig geärgert, wie gemein die anderen zu ihr waren.  Leider fand ich die Geschichte zu Beginn etwas zäh, es gab einige Wiederholungen in Bezug auf die vorherigen Bände. Dies mag hilfreich sein, wenn schon viel Zeit zwischen dem Lesen dieser lag, was aber bei mir nicht der Fall war. Und der Handlungsstrang um die verdrehten Schwestern / Circe konnte mich nicht so fesseln. Auch in diesem Band  zeigt Serena Valentino wieder schön und deutlich auf, wie der Disney Bösewicht denn Böse wurde und das nicht alles immer Schwarz oder Weiß ist. Malefiz Werdegang war für mich gut verständlich und zeigt wiedermal, welche folgen Mobbing haben kann. Der Schreibstil der Autorin ist ein bisschen speziell, vielleicht liegt es auch an der Übersetzung, aber manche Sätze wirken abgehackt, nicht so schön rund, wie man es sonst beim Lesen gewohnt ist. Daran habe ich mich aber schon bei den Vorgängern gewöhnt, weswegen ich es hier nicht kritisch wahrgenommen habe
Wow
German
  
English
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook