mojoreads
Community
!
Everflame 02. Tränenpfad
Josephine Angelini

Everflame 02. Tränenpfad

Fantasy
!
4.1/5
16 Ratings
!
Want to Read
!
Reading
!
Read
!
INFO
!
MOJOS
!
REVIEWS
SUMMARY
Lily - eine Liebe zwischen zwei Welten. Mit letzter Kraft rettet sich Lily zurück in die wirkliche Welt. An ihrer Seite ist Rowan, dem nicht nur das reale Salem mehr und mehr gefällt. Doch die mächtige Lilian zwingt Lily zur Rückkehr, dorthin, wo die Zerstörung immer größer wird und schließlich auch Rowan und Lily entzweit. Kann Lily sich für die richtige Seite entscheiden? Band 2 von der Autorin der GÖTTLICH-Trilogie: Ein Pageturner voller Spannung, Magie und großer Gefühle!
AUTHOR BIO
No Bio Available

BOOK DETAILS

EDITION
15.10.2015
TYPE
Hardcover
ISBN
9783791526317
LANGUAGE
German
PAGES
448
KEYWORDS
Hexen, Fantasy, Liebe
MOJOS
!
Does this book have mojo?
Let others know why they should read it!
REVIEWS
Reviewed by magic_and_crazy_r..., chianti and 3 others
magic_and_crazy_reader
chianti
lisa_buecherparadies
kittypaw
franzi_heartbooks
magic_and_crazy_reader
Auch der zweite Band der Everflame-Reihe konnte mich an Sich empfehlen, doch es gab viel auszusetzen. Zunächst war der Einstieg in das Buch ziemlich schwer. Es war sehr schwer wieder in die Geschichte hineinzufinden obwohl ich die Bücher nur in jeweils kurzer Zeitspanne gelesen habe. Es wurden Handlungen mit eingebaut, die keinen interessieren und somit hat es sich vom Anfang her sehr gezogen. Rowan war jedoch immer noch toll und ich mochte ihn sogar noch mehr als im ersten Teil. Das liegt wahrscheinlich daran, dass man in jedem Band mehr von seiner Vergangenheit erfährt. Leider war Lily ab dem 2. Band total naiv, selbstverliebt und stur. Das war total schade, da ich sie im ersten Band echt mochte und sie sehr vielversprechend war, aber naja. Auch die Handlung wurde von einer Hexengeschichte zu einer etwas Science Fiction artigen Geschichte. Als dann auch noch der Schwarm kam, war ich ziemlich verwirrt, da es ja eigentlich nichts mit der eigentlichen Handlung zu tun hatte. Trotzdem gab es viele Szenen die ich genossen habe zu lesen und finde es ein gutes Buch für einen 2. Band 🙂😘
Wow
Gemeinsam mit Rowan hat sich Lily schwer verletzt in ihre richtige Welt gerettet und beginnt sich schon ein neues Leben mit Rowan auszumalen, doch sie hat nicht mit Lillian gerechnet. Denn Lillian ist nicht bereit Lily so einfach gehen zu lassen und versucht alles um Lily wieder in ihre Welt zu locken... Nachdem ich den ersten Band von Josephine Angelinis Everflame Trilogie einfach nur großartig fand, habe ich mich natürlich schon sehr auf den zweiten Band "Tränenpfad" gefreut. Der erste Band endete mit einem fiesen Cliffhanger, an den der zweite nahtlos ansetzt. Leider konnte mich "Tränenpfad" nicht so fesseln, wie ich es mir nach dem genialen ersten Band gewünscht habe. Die Geschichte beginnt etwas schleppend, Lily und Rowan sind wieder zurück in Lilys Welt und Lily ist schwer verletzt, sodass sie erst wieder zu Kräften kommen muss. Lily war drei Monate wie vom Erdboden verschluckt, was natürlich Probleme aufwirft, denen sie sich noch zusätzlich stellen müssen. Ich mochte die Parallelwelt sehr gerne, die Josephine Angelini uns im ersten Band vorgestellt hat und so war ich ehrlicherweise nicht gerade begeistert, dass die Geschichte nun wieder in Lilys reale Welt verlagert wurde. Ein Lichtblick waren da Lillians Erinnerungen, die sie Lily zeigt, damit diese Lillians Beweggründe besser verstehen kann und damit Lily begreift, was Lillian zu dem skrupellosen Menschen gemacht hat, der sie jetzt ist. Diese Erinnerungen haben viel Licht ins Dunkle gebracht und Fragen beantwortet, auf deren Auflösung ich schon ganz gespannt war! Und als die Geschichte dann wieder in Lillians Welt gewechselt hat, konnte sie mich auch wieder viel mehr fesseln, denn in dieser Welt geht es einfach actionreicher zu und sie steckt voller Geheimnisse und Wunder, die ich gerne erkundet habe! Die Geschichte wird hauptsächlich aus Lilys Sicht erzählt, die mir auch in diesem Band wieder sehr sympathisch war! Lernten wir sie im ersten Band noch als ein Mädchen kennen, dessen Leben von ihren zahlreichen Allergien beherrscht wurde, zeigt sie sich jetzt als machtvolle Hexe, die sie inzwischen geworden ist. Ich mag ihre Entwicklung total gerne, auch wenn sie sich noch nie hat unterkriegen lassen! Fazit: Leider konnte nur die zweite Hälfte von "Tränenpfad" meine vielleicht zu hohen Erwartungen erfüllen, denn die Geschichte konnte mich am Anfang kaum fesseln. Dann hat die Geschichte jedoch einen Wendepunkt erreicht und das Buch hat mich so gepackt, wie ich es mir von Anfang an gewünscht habe! Die Handlung bleibt interessant und die Charaktere, besonders Lily entwickeln sich toll weiter! Ich bin gespannt, wie Josephine Angelini ihre Trilogie zu Ende bringen wird!
Wow
lisa_buecherparadies
Der erste Band hat mir sehr gut gefallen und nach diesem Cliffhanger am Ende musste ich natürlich auch den zweiten Teil lesen. Das Buch knüpft direkt an den ersten Band an und wir befinden uns nun in der realen Welt von Lily. Am Anfang gab es einige Rückblenden, und dadurch fiel mir der Einstieg in den zweiten Teil leicht. Trotz dieser Rückblenden konnte mich der Anfang leider nicht so in den Bann ziehen, die Handlung plätscherte nur vor sich hin. Erst ab der Hälfte des Buches kam die Spannung auf und eine fesselnde Szene folgte der nächsten. Die Autorin hat gekonnt viele Wendungen und Überraschungen eingebaut. Diese hätte ich mir auch schon im ersten Teil des Buches gewünscht. Das Ende hat zwar nicht so einen gemeinen Cliffhanger wie Band 1, aber es bleiben noch viele Fragen offen und deswegen werde ich den dritten Teil aufjedenfall lesen. Die Protagonistin Lily wirkte im ersten Teil noch etwas kindlich, aber in diesem Teil hat sie eine Wandlung durchgemacht, sie wirkt viel Erwachsener und reifer. Bei ihren Entscheidungen denkt sie vorher mehr darüber nach und kämpft mit Leib und Seele. Der Schreibstil der Autorin war wieder sehr angenehm, sodass ich mich gut in der Geschichte zurechfinden konnte. Mein Fazit: Everflame – Tränenpfad hatte einen schleppenden Start, aber danach war die Geschichte sehr spannend. Dennoch lässt mich das Ende mit einigen Fragen zurück. Ich freue mich dennoch auf den dritten Teil.
Wow
„Schicksal spaltet. Macht manipuliert. Liebe lodert.“ Neue Welten. Verlorene Liebe. Bekannter Schmerz. „Mit letzter Kraft rettet sich die 17-jährige Lily Proctor aus dem Reich der Crucibles zurück in die wirkliche Welt. An ihrer Seite ist Rowan, dem plötzlich Lily und auch ihre reale Heimatstadt Salem mehr und mehr gefallen. Doch Lilys Doppelgängerin, die mächtige Lillian, zwingt Lily zur Rückkehr – dorthin, wo die Zerstörung immer größer wird und schließlich auch Rowan und Lily entzweit. Die beiden Hexen werden sich immer ähnlicher und Lily stellt mittlerweile selbst Gut und Böse infrage. Wird Lily sich für die richtige Seite entscheiden?“ Herzzerreißend. Dieses eine Wort beschreibt den zweiten Band der Everflame Trilogie perfekt. Da ich aber ganz stark davon ausgehe das Ihr mehr als nur dieses eine Wort zu diesem Buch hören wollt, werde ich meine Begeisterung mal in Worte fassen. ;) Auch in diesem Band der Trilogie hat sich Josephine Angelini für die personale Perspektive entschieden, somit erfährt man nicht nur die Hintergründe und Gedanken von Lily, der Hauptprotagonistin, sondern auch von den Antagonisten zu welchen Carrick zählt, welcher Lily im ersten Band entführt und gefoltert hat. Was sich ebenfalls vom ersten zum zweiten Band nicht geändert hat ist, dass der Spruch auf dem Cover („Witches do not die quietly“) wieder in genau diesem Wortlaut auch im Buch zu finden ist. Das gibt für mich definitiv immer einen Pluspunkt, ich empfinde es einfach als sehr kreativ und freue mich jedes Mal wenn ich den Spruch im Buch finde. Das Cover im allgemeinen stellt den zweiten Teil des kompletten Bildes dar, was man erhält wenn man alle 3 Bände aneinander legt. Mittlerweile muss ich aber echt sagen das mir das Buch ohne dieses Schutzcover, was man zu eben jenen Bild zusammenlegen kann, besser gefällt. Das Buch ist in einem dunklen Ton gehalten und vorne kann man einen Feuerstreifen erkennen in welchem nochmal der Spruch vom eigentlich Cover steht. Diese Feuerstreifen sind auch immer in der zugeordneten Farbe des jeweiligen Bandes – für den ersten rot, für den zweiten blau und für den dritten lila. Wenn einem im ersten Band schon die Charaktere gefallen haben werdet ihr den zweiten Band lieben. Die Tiefe der Charaktere wurde definitiv herausgearbeitet, man fühlt immer mehr mit Lily mit und kann sich ebenfalls perfekt in ihre Lage versetzen. Zwischendurch war ich einfach so geschockt, von den Dingen die Lily widerfahren sind, dass ich gar nicht weiter lesen wollte. Allerdings war es auch so spannend das ich nicht aufhören konnte zu lesen. Natürlich stellt man sich weiterhin sehr viele Fragen, einige wurden aber schon gelöst da Lillian langsam anfängt sich Lily gegenüber zu eröffnen. Man erfährt nun auch mehr über Lillian, über das was ihr widerfahren ist und über ihre Beweggründe. Eine Zeit lang war ich wirklich im Zwiespalt mit Lily und Lillian, allerdings legte sich das wieder da Rowan eine deutliche Charakterveränderung durchmachte. Ich will nicht sagen das ich sehr, sehr enttäuscht von ihm war… aber ich möchte nicht lügen. Was mich aber freudig überrascht hatte ist, dass eher unscheinbare Charaktere aus dem ersten Band auch wieder im zweiten auftraten und dort auch eine sehr große Rolle spielen. Natürlich gibt es auch sehr viele neue Charaktere, zu denen aber nicht wirklich etwas erzählt wird. Natürlich sind mir wieder alle Charaktere sehr ans Herz gewachsen, gegen manche hatte ich zeitweise eine kleine Abneigung gehegt, aber auch diese hatte sich wieder gelegt. Ich bin wirklich nicht in der Lage zu sagen, dass ich einen Charakter nicht mag. Eher im Gegenteil, ich verliebe mich mehr und mehr in jeden einzelnen Charakter, sei es nun gut oder nicht. Ebenfalls gibt es bei mir wieder einen SEHR großen Pluspunkt für den Schreibstil. Ich bin selten so überzeugt von einem Schreibstil, ich finde einfach nichts woran ich bei diesem Stil meckern kann. Fazit: Wer den ersten Band der Everflame Trilogie über Macht, Liebe und düsteren Begehren schon mochte der wird mit diesem zweiten Band auf sein volles kommen. Den Charakteren wurde mehr und mehr Tiefe verliehen, die Geschichte nimmt einen spannenden Verlauf, die Liebe gerät aus ihren Fugen. Eine neue Welt und Möglichkeit tut sich auf. „Tränenpfad“ ist ein perfekter Titel für diesen Teil.
Wow
franzi_heartbooks
Das Cover: Leider wurde ab diesem Band das Cover geändert. Zu sehen sind einmal eine linke und einmal eine rechts Gesichtshälfte einer jungen Frau, die sicher Lily und Lilian darstellen sollen. Alles ist in einem Blau-Grau getaucht. Der Text 'Witches do not die quietly' ('Hexen sterben nicht leise') prangert in der Mitte, dazwischen leichte Magieschwaden. Der eigentliche Titel steht rechts unten in einem kleinen gezackten Kreis, so dass dieser irgendwie nicht so auffällt/ins Auge fällt. Ich finde diese Coveränderung schade, da zum 1. Band ja eine richtige Umfrage, welches Cover den Lesern am besten gefällt, gestartet wurde. Aber einen Lichtblick gibt es: Allen, die den ersten Band mit dem anderen Cover noch haben, können sich an die Verlagsgruppe Oetinger wenden und bekommen einen Schutzumschlag mit dem neuen Cover kostenlos zugeschickt. Bei mir hat es geklappt! Die Geschichte: Nachdem Lily auf dem Scheiterhaufen fast verbrannt wäre, ist sie mit Rowan in die wirkliche, in ihre Welt geflüchtet. Lily hat sich schwere Verbrennungen zugezogen, die Rowan unbedingt heilen muss. Überraschenderweise sind nach Lily und Rowans Ankunft Lilys Mutter Samantha und Lilys Schwester Juliet zu Stelle, um die beiden zu retten und nach Hause zu bringen. Lilys Heilung dauert lange, und so beginnt sie in dieser Zeit, eine Verbindung zu Lilian aufzubauen. Sie hat heimlich Kontakt zu ihr und lernt ihre Beweggründe und Lilian an sich besser kennen, auch wenn sie ihr noch nicht wirklich vertrauen kann. Nachdem Lily wieder geheilt ist, geht sie zusammen mit Rowan in die Schule, wo sich eine neue Clique, bestehend aus Lily, Rowan, Tristan und den beiden neuen Breakfast und Una bildet. Doch Lily kann nicht vor Lilian fliehen, denn diese bedroht mit Hilfe eines alten Bekannten Lily und ihre Familie! Rowan und Lily merken, dass sie sich Lilian stellen müssten und erhalten Hilfe von Lilys Tristan, Breakfast und Una, die von Lily magisch angezogen werden und vor denen eine große Aufgabe steht... Meine Meinung: Nach dem Schock über die Tatsache, dass der Oetinger-Verlag das Cover zum zweiten (und zum ersten) Band geändert hat, war ich gespannt auf die Fortsetzung der Geschichte und ich wurde nicht enttäuscht, denn ich war schnell wieder in der Geschichte drin. Lily und Rowan sind nun in Lilys Salem gelandet, wo sie sich regenerieren müssen. Rowan lernt ihre Welt nun endlich kennen und ist begeistert. Auch wird Lilys Familie mehr in die Geschichte integriert und hat eine wichtige Rolle. Doch nicht nur das: Auch neue Charaktere werden in die Geschichte eingeführt und so sind Breakfast und Una mir im Laufe der Geschichte sehr ans Herz gewachsen. Sie halten zu Lily, egal, was passiert. Sie werden von ihr magisch angezogen und folgen ihr. Gut finde ich, dass man als Leser dank Lilys Kontakt zu Lilian mehr über letztere erfährt. Warum ist sie so, wie sie ist? Was sind ihre Motive bzw. Beweggründe? Dies wird hier endlich mal aufgeklärt, und so hat das Rätseln darüber ein Ende, auch wenn ich meine Zweifel hatte, ob Lilians Darstellungen der Wahrheit entsprechen... Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen, aber vor allem ist dieser Teil spannender und fesselnder als der erste. Rowan und Lily bauen eine immer engere Bindung auf, die auf eine harte Probe gestellt wird. Auch verändert sich Lily durch die Magie und ihre neuesten Erfahrungen und auch Tristan verändert seine Sicht auf Lily. Das zu lesen war sehr interessant und gut beschrieben. Insgesamt fand ich, dass dieser 2. 'Everflame'-Band gut durchdacht ist. Er bringt die Geschichte voran, zeigt Hintergründe und Motive auf und vertieft die Charaktere und ihre Veränderungen. Freude, Spaß, Ernst und Trauer liegen nahe beieinander, aber auch gibt es grauenvolle und echt ekelhaft zu lesende Szenen. Das alles macht das Buch zu einer wirklich guten Fortsetzung, die mich sehr erwartungsvoll zurückgelassen hat. Was nach all diesen Informationen und Geschehnissen nun im 3. Band passieren wird ... wir dürfen gespannt sein. Meine Bewertung: 'Everflame 2 - Tränenpfad' war für mich ein zweiter Band einer Trilogie, der besser war als der Auftakt. Spannung, neue und bekannte vielschichtige Charaktere, unerwartete Wendungen, Spaß, Ernsthaftigkeit und schockierende Szenen in genau der richtigen Mischung haben mir so gut gefallen, dass ich für diesen Teil volle fünf Sterne vergebe. Der Coverwechsel hat mir nicht so gut gefallen, schon gar nicht, nachdem die Leser das Cover bei einer Abstimmung wählen konnten, aber da kann das Buch an sich bzw. die Geschichte von Frau Angelini ja nichts für. Deshalb alle fünf Sterne - eine starke Fortsetzung!
Wow
German
  
English
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook