Guido Nobili

Ferne Erinnerungen

Biographies
INFO
REVIEWS
HIGHLIGHTS
DISCUSSIONS
SUMMARY

Bezaubernd und außergewöhnlich

Micio, wie der kleine Guido im Familienkreis genannt wird, wächst in einer Welt von Erwachsenen auf, die Wert auf gute Manieren und gesellschaftliche Abgrenzung legen. Doch der Neunjährige ahnt, daß das Leben draußen mehr zu bieten hat. Ihn beschäftigen die seltsamen Besucher im Haus genauso wie Gott, den er sich als »reinsten Geist« in einer Flasche im Regal vorstellt, die Schule, ohne die er glücklich wäre, die Liebe ... »Wir erleben die bunte, prallgefüllte Alltagswelt: das Zusammenleben dreier Generationen in einer Stadtvilla, die Welt der Dienstboten, Kirche, Schule und Theater, alles gefiltert durch den wachen, kritischen Geist des Knaben, den der alte Herr, der da von sich schreibt, mit bewundernswerter Einfühlsamkeit vor uns agieren und argumentieren läßt.« Günther Gerlach

AUTHOR BIO
Guido Nobili (1850-1916) entstammt einer großbürgerlichen Florentiner Familie mit großem Grundbesitz. Er war Rechtsanwalt, streitbarer Journalist und gelegentlich auch Schriftsteller.
BOOK DETAILS
EDITION
© 2010
TYPE
eBook
ISBN
9783423404327
LANGUAGE
German
PAGES
192
KEYWORDS
Belletristik, ebook, Großdruck
REVIEWS
There have been no reviews for this book yet...
Be the first one to write a review!
HIGHLIGHTS
There have been no highlights in this book yet...
Start reading and highlighting your favourite parts now!

DISCUSSIONS

There have been no discussions in this book yet...
Start reading and making comments to start a discussion!