INFO
REVIEWS
HIGHLIGHTS
DISCUSSIONS
SUMMARY

Ein großer Klassiker aus Finnland


Finnland im Jahr 1867: Ein eisiger, nicht enden wollender Winter zieht sich bis in den Juni. Erst am Mittsommertag zeigt sich die Frühlingssonne, die Felder liegenbrach, an Ernte ist nicht zu denken. Hunger, Krankheit und Tod sind die Folge. Diese»harten Zeiten« bilden die Kulisse, vor der Karl August Tavaststjerna ein Bild der erschreckenden sozialen Gegensätze und desgesellschaftlichen Umbruchs in seinem Landzeichnete. Während sich die Oberschicht auf den Gutshöfen dem Luxus hingibt, kämpfen die Armen ums Überleben.

AUTHOR BIO

Karl August Tavaststjerna (1860-1898) arbeitete als Architekt, Schriftsteller und Redakteur. Von Strindberg beeinflusst, gilt er als bedeutendster Vertreter realistischer finnlandschwedischer Literatur des 19. Jahrhunderts.

BOOK DETAILS
EDITION
© 2014
TYPE
eBook
ISBN
9783423424844
LANGUAGE
German
PAGES
272
KEYWORDS
19. Jahrhundert, Armut, Bigamie, Eisenbahnbau, Finnland, gesellschaftlicher Umbruch, Gesellschaftskritik, Hungersnot, Hungerwinter, Klassiker, Missernte, skandinavische Literatur, soziale Gegensätze, Typhusepidemie
REVIEWS
There have been no reviews for this book yet...
Be the first one to write a review!
HIGHLIGHTS
There have been no highlights in this book yet...
Start reading and highlighting your favourite parts now!

DISCUSSIONS

There have been no discussions in this book yet...
Start reading and making comments to start a discussion!