Laura Gehlhaar

Kann man da noch was machen?

BiographiesSocietyEducation
!
5/5
2 Ratings
!
Want to Read
!
Reading
!
Read
!
INFO
!
MOJOS
!
REVIEWS
!
DISCUSSIONS
SUMMARY
»Ich sehe die Dinge aus einer anderen Perspektive. Und das macht es interessant.«Wer im Rollstuhl sitzt, bekommt manchmal die seltsamsten Dinge zu hören: »Toll, dass du trotzdem rausgehst!«- »Kannst du Sex haben?«»Kann man da noch was machen?« – »Darfst du betrunken Rollstuhl fahren?« - »So hübsch und dann im Rollstuhl!«Frei von Selbstmitleid, mit entwaffnender Selbstironie und ebenso tiefsinnig wie unterhaltsam erzählt Laura Gehlhaar Geschichten aus ihrem Alltag auf vier Rädern – mit allem, was dazugehört.
AUTHOR BIO
Laura Gehlhaar, geb. 1983 in Düsseldorf, sitzt seit ihrem 22. Lebensjahr im Rollstuhl. Sie hat Sozialpädagogik in Holland und in Berlin studiert und arbeitet heute als Aktivistin, Autorin und Redakteurin. In ihrem Blog "Frau Gehlhaar" beschreibt sie ihre Alltagserfahrungen auf vier Rädern und wurde mit ihrem Rollstuhlfahrer-Bullshit-Bingo zu einem Star im Internet.

BOOK DETAILS

PUBLISHER
EDITION
© 2016
TYPE
eBook
ISBN
9783641165062
LANGUAGE
German
PAGES
256
KEYWORDS
Handicap, Integration, Menschen mit Behinderungen, Rollstuhlfahrer-Bullshit-Bingo
MOJOS
Mojoed by Suhit
suhit
Suhit
23 August, 2018 at 12:43
Wow book
REVIEWS
Reviewed by shweta and NiNa (Nina Jaros)
shweta
nina
shweta
23 August, 2018 at 11:59
great book!!
NiNa (Nina Jaros)
20 August, 2018 at 5:43
Laura Gehlhaar ist eine beeindruckende Frau. Sie beschreibt mit viel Humor ihr Leben mit Behinderung und den Menschen, die damit konfrontiert werden. Menschen, die viel zu oft nicht wissen, wie sie mit Laura umgehen sollen. Ihr Rollstuhl ist ein Hilfsmittel und sie macht deutlich, welche Barrieren ihr im Alltag begegnen. Barrieren, die oftmals nicht aus Stufen und Treppen bestehen, sondern aus dem, wie Menschen auf Behinderung reagieren. In diesem Buch findet man die Geschichte einer Frau, die nicht auf die Tränendrüse drückt. Einige der geschilderten Erlebnisse bedrücken. Dennoch gelinge es ihr, nicht ins sentimental-weinerliche abzurutschen. Laura beschreibt Situationen aus dem Alltag, aus allen Lebensbereichen. Beschreibt, wie Fremde, Freunde und Familie mit ihr umgehen und zeichnet damit das Bild einer starken Frau. Laura Gehlhaar schreibt offen und mit einer lebendigen Sprache über Themen, die viel zu selten angesprochen werden. Ihr Buch berührte mich und hat mich zum Nachdenken gebracht.