mojoreads
Community
Magic Cleaning 1: Wie richtiges Aufräumen Ihr Leben verändert
Marie Kondo

Magic Cleaning 1: Wie richtiges Aufräumen Ihr Leben verändert

Belongs to series
Magic Cleaning
!
3.8/5
5 Ratings
!
Want to Read
!
Reading
!
Read
!
INFO
!
MOJOS
!
REVIEWS
SUMMARY
Das TIME Magazine zählt Marie Kondo zu den 100 einflussreichsten Menschen auf der Welt! Vereinfachen Sie Ihr Leben!Kaum jemandem macht es Spaß, aufzuräumen und sich von Dingen zu trennen. Die meisten von uns haben einfach nie gelernt, wirklich Ordnung zu halten. Denn auch beim Aufräumen gibt es den berühmten Jo-Jo-Effekt. Doch mit Marie Kondos bahnbrechender Methode, die auf wenigen simplen Grundsätzen beruht und dabei höchst effektiv ist, wird die Beschäftigung mit dem Gerümpel des Alltags schon mal zu einem Fest. Und die Auswirkungen, die «Magic Cleaning» tatsächlich auf unser Denken und unsere Persönlichkeit hat, sind noch viel erstaunlicher. Der Generalangriff auf das alltägliche Chaos macht uns zu selbstbewussten, zufriedenen, ausgeglichenen Menschen. Der Nr.-1-Bestseller aus Japan - über eine Million verkaufte Exemplare «Die Magie des Aufräumens: Marie Kondo befreit nicht nur Ihr Zuhause von unnötigem Ballast, sondern auch Ihre Gedanken.» Thorsten Havener
AUTHOR BIO
Marie Kondo arbeitet als selbständige Beraterin für Aufräumen und Ordnung. Nach dem Studium begann sie, die «KonMari-Methode» zu entwickeln, aus der mehrere Weltbestseller hervorgingen. Das Time Magazin zählte sie zu den 100 einflussreichsten Frauen weltweit. Ihre Bücher wurden in fast 40 Sprachen übersetzt. Im Englischen wurde ihr Nachname sogar zum Verb: «to kondo» als Synonym für «radikal aufräumen». Marie Kondo lebt mit ihrer Familie in Kalifornien.

BOOK DETAILS

EDITION
01.01.2013
TYPE
Paperback
ISBN
9783499624810
LANGUAGE
German
PAGES
224
KEYWORDS
Chaos, Aufräumen, Wohlfühlen, Wohnen, Ballast, Ordnung
MOJOS
!
Does this book have mojo?
Let others know why they should read it!
REVIEWS
Reviewed by schnaeppchenjaege..., stephanienicol and 2 others
schnaeppchenjaegerin
stephanieschnaitter
buchensemble
lesen_lieben_leben
schnaeppchenjaegerin
Das Buch ist in fünf große Kapitel mit mehreren Unterabschnitten gegliedert: Chaos pur, obwohl man ständig aufräumt Der Anfang: Komplett entrümpeln Ganz einfach: Nach Kategorien getrennt aufräumen Aufräumstrategien für ein leichteres Leben Wie Magic Cleaning Ihr Leben verändert Es handelt nicht von Putztipps oder darum, die Wohnung sauber zu halten, sondern um Aufräumtipps, um dauerhaft für Ordnung zu sorgen. Aufräumexpertin Marie Kondo berichtet dabei von ihren Erfahrungen mit ihren Klientinnen (sie verwendet durchweg die weibliche Schreibweise) und wie sie ihnen mit ihrer Strategie geholfen hat, Ordnung in ihre Wohnung und damit ihr Leben zu bringen. Der erste Schritt ist stets das Ausmisten, um sich von unnötigem Ballast zu trennen. Marie Kondo geht dabei sehr rigoros vor, was vielen nicht ganz leicht fallen dürfte, insbesondere wenn es sich um Erinnerungsstücke oder persönlich lieb gewonnene Gegenstände ohne materiellen Wert handelt. Die Strategie, nach Kategorien und nicht nach Räumen vorzugehen, ist dagegen einleuchtend und erleichtert das Aufräumen. Auch ihr Prinzip, einzelne Gegenstände in Schachteln und Boxen zu bündeln, um Schränke und Regale übersichtlicher und ordentlicher zu gestalten, ist gut und schnell umzusetzen. Andere "Tipps", wie defekte Geräte einfach nicht mehr zu ersetzen oder Dusch- und Badeutensilien nicht im Badezimmer aufzubewahren, um sich das Putzen zu erleichtern, ist extrem und schlicht nicht praktikabel. Das Buch gibt viele hilfreiche Anreize und ist besonders für junge Menschen mit wenig Erfahrung und Single-Haushalte geeignet.
Wow
stephanienicol
Ich habe mir das Buch gekauft als ich gerade umziehen wollte und es hat mir wirklich geholfen. Viele Ideen und Methoden sind sehr hilfreich. Vieles davon ist so simpel und logisch, dass man sich fragt warum man das nicht schon lange mal gemacht hat. Allgemein würde ich Frau Kondo als eine wirklich gute Lebensberaterin einschätzen. Im starken Kontrast dazu stehen ihre Qualitäten als Autorin. Ihr Schreibstil ist einfach zu unaufgeräumt. Ihre ganzen Geschichten und Anekdoten machen das Buch sehr zäh und langweilig. Ich habe für mich das Wichtigste zusammengefasst und kam auf eine A5-Seite, die wirklich gut ist, aber um das zu erfahren musst du dich durch über 200 Seiten Blabla quälen. Die Autorin hätte sich bei der ein oder anderen Nebengeschichte auch mal fragen sollen "Ob das den Leser glücklich macht". Was ich auch ehrlich schockierend finde, sind die Berge an Müll die man mit dieser Methode produziert. Laut Frau Kondo soll man einfach alles wegschmeißen. In Japan läuft diesbezüglich scheinbar einiges anders, aber lieber deutscher Leser, man kann eine Menge auch zur Altkleiderspende oder dem Sozialkaufhaus bringen oder es nochmal verkaufen/verschenken. (Und natürlich nicht zu vergessen: Recyceln).
Wow
Geben ist nehmen Die Welt ist im Aufräum-Fieber! Na ja, nicht so ganz, denn der Hype rund um Magic Cleaning ist schon wieder abgeebbt, und ums Aufräumen geht es gar nicht wirklich. In dieser Rezension verrate ich euch, wie mir Marie Kondos Magic Cleaning gefallen hat, und ob es etwas gebracht hat, das ganze Ausmisten und Umsortieren und Neudenken. Die ersten drei Dinge, die ich nach dem Lesen getan habe: Bei Instagram angekündigt, dass ich jetzt aufräume All meine Kleidung auf einen Haufen geworfen All die Kleidung aus dem Keller geholt und dazu gepackt Mein Eindruck zu Magic Cleaning: In Magic Cleaning geht es um Aufräumen nach System. Genauer: Ums Ausmisten nach System! Kaum eine*r ist im letzten Jahr an Marie Kondo vorbei gekommen. Ob über die Netflix-Serie oder das Buch, fast jede*r weiß jetzt, wie man seine Wohnung entrümpelt. Und zwar nach Kategorien. Marie Kondo erklärt in ihrem Weltbestseller “Magic Cleanin”, wie es geht: Erst die Kleidung, dann die Bücher, Schriftstücke, Komono (also alles andere), und zum Schluss die Erinnerungsstücke. Es geht ums Loslassen-Lernen, ums Weniger-Besitzen, aber zugleich auch um Ordnungssystem und Feng Shui. Kias vollständige Rezension findest du beim Buchensemble: https://www.buchensemble.de/magic-cleaning-rezension/
2 Wows
Lange hatte ich mich dagegen gewehrt, dieses Buch zu lesen; alleine wegen des Titels. "Magic cleaning" - das klingt reißerisch und nach Vodoo-Zauber in meinen Ohren. Doch nachdem ich auf YouTube einigen Marie-Kondo-Fans begegnete, die mit guten Aufräum-Tipps um die Ecke kamen, habe ich schließlich doch zugegriffen. Marie Kondo hat einen Welthit mit diesem Buch gelandet. Das TIME-Magazin zählt sie zu den 100 "most influential people". Tatsächilch ist es ihr gelungen, dem Thema "Aufräumen" neuen Schwung zu geben. Nicht zuletzt, weil sie den Spieß umdreht: es geht nicht ums Wegwerfen, sondern ums Behalten. Die übliche Frage, ob etwas weg kann, tritt in den Hintergrund. Wichtiger ist vielmehr die Frage, ob ein Gegenstand Freude bereitet ("sparkling joy"). Wenn ja, darf er bleiben. Wenn nein: weg damit. Ansonsten ist ihre Aufräummethode eigentlich wenig revolutionär und vieles daran erinnert mich an meine Mutter, die mir als Jugendlicher immer ins Gewissen zu reden versuchte, dass ein unordentliches Zimmer einen ungeordneten Geist repräsentiere. Marie Kondo hat ihre Vorschläge in 5 Grundideen gegossen: 1. Alles auf einmal, in kurzer Zeit und perfekt aufräumen 2. Alle Dinge zum Aufräumen werden auf einem Haufen gesammelt 3. Entscheiden, was weggeworfen wird aufgrund der Frage: Macht es mich glücklich, wenn ich diesen Gegenstand in die Hand nehme? 4. Jeder Gegenstand, den man behält, bekommt seinen Platz zugewiesen 5. Alle Dinge müssen dort richtig verstaut werden* Damit habe ich aber auch schon das komplette Buch gespoilert. Was sie schreibt, wiederholt sich vielfach. Ihre Ideen hätten auch in eine Broschüre gepasst. Tatsächlich fühlte ich mich oft meiner Zeit beraubt, wieder und wieder die gleichen Hinweise zu lesen. Darüber hinaus hat mich gestört, dass das Aufräumen und Aussortieren gleichsam zur Lebensphilosophie wenn nicht zur Religion erklärt wird. Trennt man sich von Klamotten, Duchgels, Geschirr, Erinnerungsstücken und allem anderen, werde man in allen Lebensbereichen glücklich und erfolgreich - so der etwas verkürzt dargestellte Zwischenton des Buches. Das passt zum Minimalismustrend der wohlstandssatten Vielhaber. Es zeichnet aber zugleich ein romantisierendes Bild der Habenichtse - und das ist meiner Lebenserfahrung nach meilenweit entfernt von der Realität. Zusammengefasst: wer einen neuen Impuls braucht, um endlich seine überbordende Regale auszumisten, findet sicherlich ein paar gute Ansätze in dem Buch. Aber es reicht, sich das Buch in einer Leihbücherei zu borgen oder die Zusammenfassungen der Kondo-Fans auf YouTube anzusehen. * Diese Auflistung ist der deutschsprachigen Wikipedia-Seite über Marie Kondo entnommen
2 Wows
German
  
English
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook