C. Bernd Sucher

Meine kleine Theater-Lebenshilfe

0 Ratings
Want to Read
Reading
Read
INFO
MOJOS
REVIEWS
DISCUSSIONS
SUMMARY

Können wir vom Theater noch etwas lernen?


Schiller wollte ja mal eine feste Anstellung am Mannheimer Theater und hat im Rahmen seiner Bewerbungsgespräche das Theater als moralische Anstalt und Schule sittlicher Weisheit bezeichnet. Das war 1784. Doch nicht nur damals, als es noch keine Konkurrenz durch Fernsehen, Kino oder YouTube gab, sondern auch im modernen Theater handeln die interessantesten Protagonisten häufig sehr unmoralisch. Können wir da wirklich etwas lernen? C. Bernd Sucher ist überzeugt davon. Nicht umsonst gehört das Theater zu seinen Leidenschaften. Er überprüft aus heutiger Sicht, was Schiller und Kollegen gemeint haben könnten, und entwickelt ein unterhaltsames Handbuch von A-Z, das von Annonce, Grabverfügung, Sex natürlich und Reden im Suff bis hin zu den berühmten zwei Seelen in der Brust reicht.

AUTHOR BIO
C. Bernd Sucher ist seit 1996 Professor an der Hochschule für Fernsehen und Film in München und leitet an der Theaterakademie August Everding den Ergänzungsstudiengang Theater-, Film- und Fernsehkritik. Der langjährige Theaterkritiker der Süddeutschen Zeitung ist PEN-Mitglied und hat zahlreiche Bücher verfasst. Mit seiner Veranstaltungsreihe Suchers Leidenschaften begeistert er seit fast 20 Jahren das kulturinteressierte Publikum in Deutschland, Österreich und der Schweiz.
BOOK DETAILS
EDITION
-
TYPE
eBook
ISBN
9783423409308
LANGUAGE
German
PAGES
180
KEYWORDS
Kunst, Musik, Sprache
MOJOS
Is this book important to you?
Be the first to give mojo to it!
REVIEWS
There have been no reviews for this book yet...
Be the first one to write a review!

DISCUSSIONS

There have been no discussions in this book yet...
Start reading and making comments to start a discussion!