Dirk von Gehlen

Meta! Das Ende des Durchschnitts

Philosophy & ReligionComputer & Computer Science
Belongs to series Fröhliche Wissenschaft
4.2/5
8 Ratings
Want to Read
Reading
Read
INFO
MOJOS
REVIEWS
SUMMARY
Das 20. Jahrhundert war geprägt von der Welt der Massenmedien und der Massenkultur, die in Fabriken erstellt wurde. Das 21. Jahrhundert wird geprägt sein von Digitalisierung, Datennutzung und deren Folgen. Die Welt des Durchschnittsangebots, das für alle gleich ist, wird erweitert um das digitale Prinzip der Personalisierung: Inhalte entstehen nicht mehr einzig beim Hersteller und Absender, sondern werden mittels Datensammlung und -auswertung auf den Konsumenten und Empfänger zugeschnitten. Entgegen der vorschnellen Verteufelung dieser Entwicklung als Entmündigung und Überwachung beleuchtet Dirk von Gehlen Chancen des Endes des Durchschnitts und zeigt sehr konkret, wie Personalisierung, Datennutzung und Digitalisierung die Arbeit von Medizinern, Marktforschern, Fußballern und Carsharing-Anbietern verändern. Erst auf dieser Grundlage kann die entscheidende Frage zum Wandel von der Lautsprecher- zur Kopfhörerkultur gestellt werden: Wer bestimmt die Playlist?
AUTHOR BIO
Dirk von Gehlen, geboren 1971, ist Journalist, war lange Zeit Chefredakteur von ›jetzt.de‹ und leitet heute bei der Süddeutschen Zeitung die Abteilung Social Media/Innovation. Auf www.digitale-notizen.de bloggt er über die Veränderungen der Medienlandschaft.
BOOK DETAILS
EDITION
© 2017
TYPE
Paperback
ISBN
9783957572462
LANGUAGE
German
PAGES
219
KEYWORDS
Big Data, Digitalisierung, Individualisierung, Internet, Marktforschung, Politik, Zukunft
MOJOS
Is this book important to you?
Be the first to give mojo to it!
REVIEWS
There have been no reviews for this book yet...
Be the first one to write a review!