!
MußeMuße
Philosophie & Religion
!
5/5
1 Rating
!
Want to Read
!
Reading
!
Read
!
INFO
!
MOJOS
!
REVIEWS
!
DISCUSSIONS
SUMMARY
Wir suchen, brauchen und fürchten sie: die Kraft der MußeHaben Sie heute schon Däumchen gedreht und an die Wand gestarrt? Und dabei an nichts Bestimmtes gedacht? Falls nicht, so holen Sie es bitte bald nach. Für Gewissensbisse gibt es keinerlei Grund. Denn: Muße ist zur bedrohten Ressource geworden. Die Beschleunigungsgesellschaft mit ihrem Arbeitsdruck und dem Zwang zur permanenten Kommunikation lässt uns nicht zur Ruhe kommen. Dabei haben Gehirnforscher und Psychologen längst herausgefunden, wie wichtig Phasen absichtslosen Nichtstuns sind. Sie fördern nicht nur die Regeneration und stärken das Gedächtnis, sondern sind auch die Voraussetzung für Einfallsreichtum und Kreativität. Große Ideen brauchen vor allem eines: Zeit und Muße. Isaac Newton kam der zündende Einfall zu seiner Gravitationstheorie im Garten, als er versonnen einen Apfel betrachtete. Descartes philosophierte am besten im Bett. Doch von solch kreativen Auszeiten können die meisten heute nur träumen. Ulrich Schnabel beschreibt die Ursachen der allgemeinen Zeitnot, zeigt uns, wo wir auch heute noch Inseln der Muße finden können, und bietet eine Fülle von konkreten Anregungen und Tipps für alle, die dem permanenten Drang zur Beschleunigung widerstehen wollen. • Eine Galerie großer Müßiggänger: von Sokrates über John Lennon bis Magdalena Neuner.• Konkrete Tipps zu einem sinnvollen Umgang mit der Informationsflut.• Spektakuläre Psycho-Versuche unter Tage: Was denken und fühlen wir, wenn wir langeallein sind?
AUTHOR BIO
Ulrich Schnabel, geboren 1962, studierte Physik und Publizistik in Karlsruhe und Berlin und ist Wissenschaftsredakteur bei der ZEIT. Ulrich Schnabel schrieb in der ZEIT und in GEO viel beachtete Artikel über Religion und Bewusstseinsforschung und wurde 2006 mit dem »Georg von Holtzbrinck-Preis« für Wissenschaftsjournalismus ausgezeichnet. Drei Jahre später veröffentlichte er bei Blessing: "Die Vermessung des Glaubens". Es wurde von "Bild der Wissenschaft" als "Wissenschaftsbuch des Jahres 2009" ausgezeichnet. Im Oktober 2010 erhielt Schnabel ferner den Werner und Inge Grüter-Preis für Wissenschaftsvermittlung. Sein Buch "Muße. Vom Glück des Nichtstuns" (2010) wurde ein Best- und Longseller. 2015 veröffentlichte er bei Blessing "Was kostet ein Lächeln? Von der Macht der Emotionen in unserer Gesellschaft."

BOOK DETAILS

PUBLISHER
EDITION
08 Dec 2010
TYPE
eBook
ISBN
9783641052027
LANGUAGE
German
PAGES
288
KEYWORDS
 Lebensführung, Psychologie, Muße, Philosophie,  Zeitwahrnehmung
MOJOS
!
Does this book have mojo?
Let others know why they should read it!
REVIEWS
Reviewed by sojo
sojooo
"Vom Glück des Nichtstuns", wen spricht denn so ein Untertitel nicht an? Hat nicht jede*r mal sowohl die Erfahrung gemacht, nichts zu tun und dabei selten glücklich zu sein, ebenso aber auch sich nach einem Tag des Nichtstuns eher wie ein Nichtsnutz zu fühlen? Da fragt man sich doch, warum ist das mal so und mal ganz anders. Ulrich Schnabel geht in diesem Buch dem wunderbaren Begriff der "Muße" auf den Grund. Zeitstress, Informationsflut, Zeit ist Geld - Schnabel thematisiert diese Probleme, die man wohl unter dem Stichwort "Zeitgeist" verbuchen kann, aus vielen unterschiedlichen Perspektiven. So lässt er Fakten, geschichtliche Hintergründe und Gedanken aus verschiedenen Disziplinen, wie der Philosophie, der Psychologie oder der Soziologie etc. einfließen. Keine Sorge, alles verständlich ohne Vorwissen und auch das Lesen des Buches selbst entspannt schon. Aber er belässt es nicht bei destrutiver Gesellschaftskritik, sondern gibt auch ganz praktische Tipps für mehr Muße im Leben. Zusätzlich gibt es eine Galerie prominenter Müßigänger*innen und auch (etwas ironisch meiner Meinung nach) "Muße für Eilige", also eine Zusammenfassung des Buches in Kurzform. Uneingeschränkte Empfehlung für alle, die sich mehr Muße im Alltag wünschen und/oder mal wieder mit gutem Gewissen zweckungebunden die Seele baumeln lassen wollen (was dennoch eine kreativitätsfördernder Prozess ist). Ich jedenfalls bin jetzt Fan des Begriffs "Muße" und von Ulrich Schnabel!
Wow

DISCUSSIONS

!
No public annotations yet.
Your public annotations appear here along with the corresponding passage. Private notes, of course, remain private.

mojoreads

log.os GmbH & Co. KG

Dudenstraße 10

10965 Berlin


log.os India Private Limited

301, CScape Building, Pandurangapuram, HPCL Colony

Visakhapatnam, Andhra Pradesh - 530003, India.

+91-6302521306 | content-india@mojoreads.com


© 2019 mojoreads

Select Language :   
Select Language
English