Sign UpSign In
Android
iPhone
!
P - Trauriges Reisen
Jochen Schliemann

P - Trauriges Reisen

!
3/5
1 Rating
!Hardcover
!
Want to Read
!
Reading
!
Read
!
INFO
!
MOJOS
!
REVIEWS
SUMMARY
Tim Ross verlässt seine Wohnung, um zur Arbeit zu gehen, und kommt nicht mehr nach Hause. Ohne den nächsten Schritt zu kennen, lässt er sich von seinem Unterbewusstsein treiben, das ihn von seiner deutschen Haustür einmal um die Welt und abschließend an den Schauplatz seiner Kindheit führt. Ein schräger Trip zu abgelegenen Orten und zum Kern der menschlichen Suche nach Sinn, bei der die Grenzen zwischen exotischer Realität und wilder Phantasie immer weiter verschwimmen. Jochen Schliemanns Debütroman ist ein unkonventioneller, ein alternativer Reiseroman, eine Antithese zu den harmoniesüchtigen Berichten und Bildern, die uns allerorts begegnen. Schliemanns tiefe Liebe zum Reisen ist in jeder Zeile seines Debütromans spürbar - aber auch die dunkle Seite des Unterwegsseins, die allzu oft ausgeblendet wird. Alle geschilderten Orte liegen fernab der gängigen Touristenwege. Schliemann hat diese in mehrmonatigen Reisen selbst besucht - nicht immer ohne Risiko. Seine realistischen und atmosphärischen Schilderungen vermischt er mit Fiktion und assoziativem Schreiben. Hinzu kommen kritische Beobachtungen seiner Generation, die taumelnd zwischen zu vielen Möglichkeiten, Spießertum, dem Erbe der Älteren und der eigenen Selbstinszenierung durch die Welt irrt.

BOOK DETAILS

EDITION
© 2018
TYPE
Hardcover
ISBN
9783981949384
LANGUAGE
German
PAGES
232
KEYWORDS
Melancholie, Alexander Broicher, Jochen Schliemann, fineBooks
MOJOS
!
Is this book important to you?
Be the first to give mojo to it!
REVIEWS
Reviewed by mrstrikehardt
mrstrikehardt
mrstrikehardt
Der Untertitel "Trauriges Reisen" hatte meine Neugier geweckt. Abseits der Friede-Freude-Eierkuchen-Travelblogs und nur die Glücksmomente zeigenden Instagram-Kanäle wird hier in Romanform ein anderer Zugang zum Thema gewählt. Der Protagonist Tim ist einsam und unglücklich und der Versuch, die Flucht nach Vorn anzutreten, indem er um die Welt reist, scheitert. Egal, wo er hinkommt, ob Jamaika, Bangkok oder Kalifornien, er wird immer wieder auf sich selbst zurückgeworfen. Er tritt auf der Stelle. Hier und da erfährt er so etwas wie Ruhe und Seelenfrieden, aber die meiste Zeit bemitleidet er sich selbst oder lässt seiner Misanthropie freien Lauf. Tim selbst versucht sich zu ergründen, sich selbst "zu therapieren" mit mäßigen Erfolg. Trotzdem hat ihn die Reise, das Reisen verändert, inwiefern, ob zum Positiven oder zum Negativen, bleibt dem Urteil der Leser*innen überlassen. So viel Potential das Buch hat, die Umsetzung, die Form enttäuscht streckenweise. Bis auf den Protagonisten sind die übrigen Figuren schablonenhaft gezeichnet. Sie haben ihren Auftritt, sagen ihren (altklugen) Spruch auf und treten dann ab. Manche stilistische Einfälle wie Traumsequenzen oder eingebildete Ereignisse wirken arg konstruiert und scheinen keinen Zweck zu erfüllen. Hier hätte ein besseres Lektorat Abhilfe schaffen können.

mojoreads

log.os GmbH & Co. KG

Dudenstraße 10

10965 Berlin


log.os India Private Limited

301, CScape Building, Pandurangapuram, HPCL Colony

Visakhapatnam, Andhra Pradesh - 530003, India.

+91-6302521306 | content-india@mojoreads.com


© 2019 mojoreads