mojoreads
Community
R.I.O.S. Riskanter Verdacht
Michelle Raven

R.I.O.S. Riskanter Verdacht

Romance
Belongs to series
R.I.O.S.
!
4/5
3 Ratings
!
Want to Read
!
Reading
!
Read
!
INFO
!
MOJOS
!
REVIEWS
SUMMARY
No description available
AUTHOR BIO
No Bio Available

BOOK DETAILS

EDITION
08.03.2019
TYPE
Paperback
ISBN
9783903130883
LANGUAGE
German
PAGES
319
KEYWORDS
Romantic Suspence, Michelle Raven
MOJOS
!
Does this book have mojo?
Let others know why they should read it!
REVIEWS
Reviewed by buecherhummel_jan... and daggi
buecherhummel_janet
daggi
buecherhummel_janet
Ich habe das Cover gesehen und das Cover hat mich gesehen. Es war Liebe auf den ersten Blick. Wir fühlten uns sofort zueinander hingezogen. Auch der Klappentext versprach großes. Romantic Suspense- Normalerweise bin ich kein Thriller Fan, aber gepaart mit einer Prise (oder auch Schaufel xD) Romantik, ist es auch für mich ein wahrer Lesegenuss. Das Cover finde ich überaus gelungen und es passt sehr gut zu der Geschichte. Beim Anblick des männlichen Models muss ich regelrecht sabbern. Seine Augen haben es mir besonders angetan. Aber nicht nur das Covermodel gefällt mir gut, sondern auch der Farbverlauf sowie die Schriftart. Alle Elemente passen gut zusammen und lassen zumindest in mir schon ein wenig Spannung aufkommen. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass es für mich das erste Buch der Autorin war- aber bestimmt nicht das letzte. Der Schreibstil von Michelle Raven war sehr flüssig und leicht. Ich hatte daher keine Probleme der Geschichte zu folgen. Erzählt wird das Ganze hauptsächlich aus der Sicht von Joe und Cassandra, aber wir bekommen auch einen Einblick in die Gedanken und Gefühle von Joshua Darum geht es. Cassandra kommt nach ihrem Auslandsaufenthalt zurück nach Hause und muss feststellen, dass ihr Bruder Joshua nicht auffindbar ist. Sie macht sich große Sorgen um den Journalisten und wendet sich hilfesuchend an die Sicherheitsfirma R.I.O.S. Red, der Leiter der Firma, stellt ihr den NGA- Agent Joe zur Seite. Zusammen machen sie sich auf die Suche nach ihrem Bruder und je weiter sie Graben, desto gefährlicher wird es für sie….. Der Einstieg in die Geschichte viel mir sehr leicht. Man erfährt am Anfang ein wenig über Joshua und seine letzten Stunden bzw. Taten vor seinem verschwinden. Ich war sofort begierig darauf zu erfahren, warum er letztendlich entführt wurde und vor allem wie es ihm geht. Kurz darauf lernen wir seine Schwester Cassandra kennen. Wir erfahren etwas über ihren Job und ihre Beziehung zu ihrem Bruder. Ich mochte Cass auf Anhieb sehr gerne. Sie scheint eine gutherzige und taffe Frau zu sein, die ihr Herz definitiv am richtigen Fleck hat. Sie liebt ihren Bruder über alles und würde auch alles für ihn tun. Auch Joe war mir gleich sehr symphatisch. Er hat schon einiges erlebt und musste einen herben Schlag ertragen, der ihm immer noch zu schaffen macht und ihn deswegen nicht so agieren lässt wie er will. Aber dennoch macht er das beste aus seiner Situation. Joe und Cassandra bilden ein super Gespann. Sie haben sich vor geraumer Zeit bei einer Mission in Afghanistan kennengelernt und hatten ihre Differenzen. Doch nun nähern sie sich immer mehr an. Zwischen ihnen sprühen nur so die Funken. Beide versuchen immer wieder auf Abstand zu gehen und sich auf die Suche nach Joshua zu konzentrieren. Aber irgendwann scheitert dieser Versuch und sie geben sich ihren Gefühlen hin. Die Suche nach Joshua ist wirklich sehr spannend. Nach und nach kommen immer mehr Einzelheiten ans Licht und man erahnt langsam, an was für einer Story der Journalist gerade arbeitet. Im Verlauf der Geschichte gibt es einen kleinen Spannungsabbau, der alles ein wenig langatmig erscheinen lässt. Aber zum Ende hin wird es wieder spannend und man fiebert den Ende entegegen. Mit „R.I.O.S.- Riskanter Verdacht“ nahm mich die Autorin mit auf eine spannende und knisternde Suche. Die Charaktere wirkten auf mich sehr authentisch und gut beschrieben. Auch wenn es zwischendurch ein klein wenig langatmig war, so wurde es zum Ende hin wieder richtig spannend. Die Ereignisse überschlugen sich und man wollte unbedingt wissen, wie es ausgeht. Die Mischung aus Spannung und knisternde Leidenschaft gefiel mir sehr gut und bescherte mir einige schöne Lesestunden.
Wow
Die Protagonisten und ihre Geschichte Cassandra Tilden arbeitet für eine Hilfsorganisation und war längere Zeit in Afghanistan. Als ihr Bruder Joshua zuhause nicht auf sie wartet, ist das ungewöhnlich für ihn. Doch als Enthüllungsjournalist ist es schon hin und wieder passiert, dass er die Zeit vergisst, weil er knietief in den Recherchen steckt. Als er jedoch auch am kommenden Morgen nicht zuhause ist, wird Cass unruhig, R.I.O.S fragt bei NGA-Agent Joe Spade an, ob dieser sich den neuen Fall ansehen könne. Als Cass und Joe aufeinander treffen, stellen sie überrascht fest, dass sie sich bereits vor einigen Jahren in Afghanistan begegnet sind und sie hatten beide nicht den besten Eindruck voneinander. Doch Cass ist besorgt um ihre Bruder und Joe froh, dass er helfen kann und so einigen die beiden sich darauf, nochmal bei Null zu starten. Während ihrer gemeinsamen Recherchen stellen sie fest, dass der erste Eindruck, den sie in Afghanistan voneinander gewonnen haben, ganz falsch war und dass eine Anziehungskraft zwischen ihnen besteht. Doch dann verschwindet auch noch Cass und das ganze Team von R.I.O.S gerät in Gefahr. Meine Gedanken zum Buch Mit R.I.O.S startet eine neue Reihe von Michelle Raven. Ich kenne bereits einige andere Reihen der Autorin und mir gefällt sehr, wie sie immer wieder Charaktere aus früheren Büchern aufgreift. Der männliche Protagonist in „Riskanter Verdacht“ ist der NGA-Agent Joe Spade, der aufgrund einer Verletzung stark eingeschränkt ist und sich Gedanken über seine berufliche Zukunft macht. Er wird von Nathan „Red“ Redfield, dem Leiter von R.I.O.S gebeten, einen Fall zu übernehmen. Red kann Joes Probleme nachvollziehen, da er durch eine monatelange Folter in Afghanistan so verletzt wurde, dass er bei den SEALS ausscheiden musste. („Letzte Rettung“ TURT/LE-Reihe) Für ein weiteres Crossover sorgt, dass Joe der Bruder von Morgan Spade, dem Protagonisten aus „Eine unheilvolle Begegnung“ (Dyson-Reihe) ist, daher kannte ich Joes Familiengeschichte bereits. An dieser Stelle sei ausdrücklich gesagt, die Bücher von Michelle Raven kann man dennoch unabhängig voneinander lesen, da die Autorin ihre Charaktere immer wieder einführt und Zusammenhänge verdeutlicht. Das hat auch den Vorteil, dass man die Reihen quer- und die Bände unabhängig von ihrer Reihenfolge lesen kann. Die Romane von Michelle Raven ordne ich unter Romantic Thrill ein. Ich liebe die Mischung, mit der die Autorin die beiden Genres miteinander verbindet. Erst kürzlich habe ich „Wild Heat“ gelesen und in meiner Rezension herausgestellt, dass ich die erotischen Szenen dort deutlich wie in keinem anderen Buch zuvor empfunden habe. In „Riskanter Verdacht“ ist es genau umgekehrt, hier war für mein Gefühl der Thrill-Anteil höher als bei anderen Büchern von Michelle Raven, was mir aber nicht weniger gut gefallen hat. Die Geschichte ist sehr spannend und war dadurch ein echter Page-Turner, dennoch sind auch die gefühlvollen Szenen nicht zu kurz gekommen. Ich bin von dieser neuen Reihe von Michelle Raven sehr angetan und schon gespannt darauf, wie es mit R.I.O.S weiter geht.
Wow
German
  
English
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook