mojoreads
Community
!
Schatten ohne Licht
Marcus S. Theis

Schatten ohne Licht

!
5/5
1 Rating
!Paperback
!
Want to Read
!
Reading
!
Read
!
INFO
!
MOJOS
!
REVIEWS
SUMMARY
In Seonghans und Jeongahs kleinem Heimatdorf in Nordkorea bestimmt der feste Glaube an den Geliebten Führer, an das Militär und den Kommunismus, den Alltag. Auch wenn die Ge-schwister von Hunger, Kälte und harter Arbeit geplagt sind, Gewalt täglich vor Augen haben - wie könnten sie daran zwei-feln, dass ihr Land alle anderen Länder der Welt übertrifft? Als ihr Großvater, der jahrelang für Nordkorea gekämpft hat und ein treuer Anhänger des Geliebten Führers war, dem Hun-gertod zum Opfer fällt, beginnt ihr Glaube an das System langsam zu bröckeln. Dann versucht Seonghans Militärkamerad ihm weiszumachen, dass es im Süden so viel mehr gibt als bei ihnen - so viel Nahrung, so viel Strom, so viel Leben: eine bessere Welt. Ist es entgegen allem, was sie gelernt haben, tatsächlich nicht der imperialistische Süden, sondern ihre eigene Heimat, in der Ungerechtigkeit und Grausamkeit vorherrschen? Obwohl Hinrichtungen an der Tagesordnung stehen und Menschen der feindlich gesinnten Ka-tegorie spurlos verschwinden, wagen die Geschwister schließlich den Gedanken an eine Flucht, an ein besseres und freies Leben in Südkorea. Doch ist ein Entkommen überhaupt möglich? - Und welche Opfer werden sie dafür bringen müssen?
AUTHOR BIO
Marcus Stephan Theis, 1994 in Koblenz geboren und in Saffig aufgewachsen, studiert Soziologie und Politik in Bonn. "Schatten ohne Licht" ist sein Prosa-Debüt.

BOOK DETAILS

EDITION
01.06.2017
TYPE
Paperback
ISBN
9783961520923
LANGUAGE
German
PAGES
218
KEYWORDS
Freiheit, Geschwister, Jugend, Nordkorea, Diktatur, Flucht
MOJOS
!
Does this book have mojo?
Let others know why they should read it!
REVIEWS
Reviewed by histeriker
histeriker
Man ist auf die Geschichte gar nicht vorbereitet. Man stellt sich irgendetwas vor, man hat Vorstellungen, die man aus verschiedenen Quellen oder Erfahrungen gesammelt hat. Und dann kommt dieses Buch und wirft fast alles übers Bord. Meine Erwartungen waren irgendwie auf die DDR/BRD-Geschichte angelehnt und daher eigentlich gar nicht passend. Schon deswegen sollte man dieses Buch lesen, weil es aufzeigt, wie wenig wir wissen, wie sich das Leben doch unterscheidet und wie universell die Werte doch sind. Die Charaktere sind sehr gut beschriben und man kann mit der Erzählperspektive schnell anfreunden. Die hat natürlich ihre Limits, aber das ist auch das schöne an dem Buch, weil man nur genau das wissen kann, was die Protagonisten auch selber wissen. Die Unsicherheiten und die Entwicklungen der Charaktere sind sehr gut nachvollziehbar und geben der Geschichte eine Tiefe, die man sonst nicht hätte. Man spürt die Zweifel, man spür die Gedanken und so ist man den Protagonisten sehr nah. Die Entwicklung der Geschichte ist nicht voraussehbar und das hat mir sehr gut gefallen. Man hat auch hier seine Erwartungen, und der Autor schafft es trotzdem, einen irgendwo anderes zu führen und es sehr nachvollziehbar zu machen. Man kann sich kein anderes Ende vorstellen, dass ist dem Autor sehr gut gelungen. Eine klare Empfehlung, ein Buch dass man lesen sollte!
Wow
German
  
English
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook