SocietyPedagogyNatural scienes
0 Ratings
INFO
REVIEWS
HIGHLIGHTS
DISCUSSIONS
SUMMARY

Ein Insiderbericht aus dem Schulalltag


Fast immer fühlte Daniel Faltin sich der Schule ausgeliefert, in Jahren, die von Langeweile und dem Gefühl der Ungerechtigkeit und Willkür geprägt waren. Erst während eines Highschool-Jahres in den USA stellte er fest, dass Lernen Spaß machen kann, vorausgesetzt, man wird ernst genommen und ermutigt.

Seine Mutter Inge Faltin entschloss sich zu einem ungewöhnlichen Selbstversuch, einer Art investigativer Langzeitrecherche, wie Günter Wallraff, nur ohne Maskerade. Sie absolvierte ein Referendariat und unterrichtete zehn Jahre lang an verschiedenen Schulen. Von Anfang an beobachtete sie, wie durch Hierarchien, sklavisch befolgte Pädagogikkonzepte und eine Haltung, die Erich Fromm die Furcht vor der Freiheit nennt, die Weichen falsch gestellt werden. Sie plädiert dafür, das System Schule, angefangen bei der Auswahl und Ausbildung der Lehrer, völlig neu zu denken. Sie fordert unter anderem:

  • Kein »Referendariat«

  • Kein Beamtenstatus

  • Keine Unkündbarkeit

  • Mehr Quereinsteiger

  • Mehr Leadership

  • Mehr Eigenverantwortung für alle

AUTHOR BIO
Inge Faltin, Dr. phil., geboren 1955, studierte Politikwissenschaft und Germanistik, arbeitete in politikwissenschaftlichen Forschungsprojekten und unterrichtete zehn Jahre an verschiedenen Schulen. Sie lebt heute als Autorin und Producerin in Berlin.
BOOK DETAILS
EDITION
-
TYPE
eBook
ISBN
9783423412025
LANGUAGE
German
PAGES
300
KEYWORDS
Aktuelles Sachbuch, ebook, Sachbuch
REVIEWS
There have been no reviews for this book yet...
Be the first one to write a review!
HIGHLIGHTS
There have been no highlights in this book yet...
Start reading and highlighting your favourite parts now!

DISCUSSIONS

There have been no discussions in this book yet...
Start reading and making comments to start a discussion!