Hans-Martin Schönherr-Mann

Simone de Beauvoir und das andere Geschlecht

BiographiesPhilosophy & ReligionContemporary literatureSociety
0 Ratings
Want to Read
Reading
Read
INFO
MOJOS
REVIEWS
DISCUSSIONS
SUMMARY

Zum 100. Geburtstag von Simone de Beauvoir am 9. Januar 2008

Mit ihrer Kritik am traditionellen Frauenbild hat Simone de Beauvoir Denken und Leben zahlreicher Frauen verändert. Im Mittelpunkt dieser Einführung in Leben und Werk steht ihr berühmtestes Buch, ›Das andere Geschlecht‹, über die Lage der Frauen in der westlichen Welt. Sie kam zu dem Schluss, dass die engen Grenzen des »Typisch Weiblichen« von der Gesellschaft bestimmt sind, und fasste dies in der damals sehr provokanten These zusammen, dass man nicht zur Frau geboren, sondern zur Frau gemacht wird. Sie lehnte weder die Liebe noch die Familie ab. Was sie forderte, war: Die Menschen sollten nicht alleine aufgrund ihres Geschlechts in Zwangslagen geraten, aus denen sie sich nicht mehr befreien können.

AUTHOR BIO

Hans-Martin Schönherr-Mann ist Professor für Politische Philosophie am Geschwister-Scholl-Institut der Universität München. Er hat zahlreiche Buchveröffentlichungen vorgelegt, unter anderem über Jean-Paul Sarte und Hannah Arendt, für die er zahlreiche sehr positive Rezensionen erhielt. Er verfasst zudem häufig Beiträge für Rundfunk und Zeitungen.

BOOK DETAILS
EDITION
© 2010
TYPE
eBook
ISBN
9783423400565
LANGUAGE
German
PAGES
240
KEYWORDS
Biographie, ebook, Philosophie
MOJOS
Is this book important to you?
Be the first to give mojo to it!
REVIEWS
There have been no reviews for this book yet...
Be the first one to write a review!

DISCUSSIONS

There have been no discussions in this book yet...
Start reading and making comments to start a discussion!