Isabel Zollna

Stimmen der Distanz

Belongs to series Stauffenburg Linguistik
0 Ratings
INFO
REVIEWS
SUMMARY
Warum erkennen wir eine typische Textsorte, auch wenn wir die Worte nicht verstehen oder die Sprache gar nicht kennen? Warum klingen Gebete, Ansagen und Durchsagen fast immer gleich? Die vorliegende Untersuchung hat das Ziel, die typischen prosodischen Gestaltungen aufzuzeigen und zu analysieren, die z.B. aus einer Bahnhofsdurchsage eine typische Durchsage machen. Im Sprachvergleich kristallisieren sich in den untersuchten Sprachen statt fester Muster Verfahren und Techniken heraus: Monotonie und Inversion. In ausführlichen Detailanalysen eines umfangreichen Korpus, das auf CD zugänglich und in leicht lesbaren Transkriptionen nachvollziehbar und überprüfbar ist, wird versucht, auch der Vielfalt und dem kreativen Umgang der Sprecher gerecht zu werden, die mit sehr komplexen und in sich widersprüchlichen Anforderungen umgehen müssen.
BOOK DETAILS
EDITION
© 2002
TYPE
Paperback
ISBN
9783860577257
LANGUAGE
-
PAGES
-
KEYWORDS
REVIEWS
There have been no reviews for this book yet...
Be the first one to write a review!