INFO
REVIEWS
HIGHLIGHTS
DISCUSSIONS
SUMMARY

Was ›Frau Sartoris‹ nicht verraten hat


Katharina weiß bis heute nicht, warum und wohin ihr Liebhaber vor vielen Jahren verschwunden ist. Hat er sie verlassen? Oder wurde er gar umgebracht? Zufällig stößt sie auf einen Roman, der sie nicht mehr loslässt, denn sie meint, darin endlich ihre eigene Geschichte zu erfahren. Ein raffi nierter Roman über die Verwerfungen der Liebe – und die Beziehung von Leben und Schreiben.

Mit ›Veras Tochter‹ verweist Elke Schmitter auf ihr eigenes Debüt ›Frau Sartoris‹ und damit auf eines der erfolgreichsten Bücher deutscher Gegenwartsliteratur.

AUTHOR BIO
Elke Schmitter wurde 1961 in Krefeld geboren. Sie studierte in München Philosophie und war von 1992 bis 1994 Chefredakteurin der »taz«. Seitdem schrieb sie als freie Autorin u.a. für »Die Zeit«, die »Süddeutsche Zeitung« und den »Spiegel«. 1981 veröffentlichte sie den Lyrikband »Windschatten im Konjunktiv«, 1998 einen Essayband über Heinrich Heine, »Und grüß' mich nicht unter den Linden«. Ihr Roman »Frau Sartoris« (Berlin Verlag 2000) wurde von der Presse begeistert aufgenommen und war ein großer Erfolg. Er wird derzeit in 12 Sprachen übersetzt.
BOOK DETAILS
EDITION
© 2014
TYPE
eBook
ISBN
9783423421010
LANGUAGE
German
PAGES
176
KEYWORDS
deutsche Provinz, Familie, Frau Sartoris, Jugendliebe, Köln, Westberlin
REVIEWS
There have been no reviews for this book yet...
Be the first one to write a review!
HIGHLIGHTS
There have been no highlights in this book yet...
Start reading and highlighting your favourite parts now!

DISCUSSIONS

There have been no discussions in this book yet...
Start reading and making comments to start a discussion!