!
Weil es Liebe ist
Christina Lauren

Weil es Liebe ist

!
4.5/5
2 Ratings
!
Want to Read
!
Reading
!
Read
!
INFO
!
MOJOS
!
REVIEWS
SUMMARY
Manchmal musst du einfach ja sagen ... Holland Bakker ist Mitte Zwanzig und jobbt eher erfolglos als T-Shirtverkäuferin. Ihr Highlight auf dem Weg zur Arbeit: der genauso attraktive wie talentierte Straßenmusiker Calvin, für den Holland täglich einen Umweg von »nur« drei Blocks macht. Dass sie bald eine Wohnung und ihr Leben mit Calvin teilen würde, hatte sich Holland selbst in ihren kühnsten Träumen nicht ausgemalt. Der Grund dafür ist eher unromantisch, zumindest am Anfang. Denn sie ahnt nicht, was passiert, als Gefühle ins Spiel kommen ...

BOOK DETAILS

PUBLISHER
EDITION
01 Apr 2019
TYPE
Paperback
ISBN
9783958183629
LANGUAGE
German
PAGES
349
KEYWORDS
Liebesgeschichte Amerika, Gitarre, Romantic Comedy, Roomies, Liebesroman 2019, Broadway, hating you, Sandra Bullock, New York City, Liebesroman, Liebesgeschichte USA, New york, Romantische komödie, Dating you hating you, Musiker
MOJOS
!
Does this book have mojo?
Let others know why they should read it!
REVIEWS
Reviewed by christinav and Lena von fuddelkn...
christinav
fuddelknuddel
Ich bin durch das wunderbare Cover auf dieses Buch aufmerksam geworden und es hat mich nicht enttäuscht.  Die Geschichte von Holland und Calvin ist eine ruhige Liebesgeschichte. Gerade durch diese Ruhe welche sie ausstrahlte, hat sie mir so gut gefallen.  Die Charaktere waren allesamt wunderbar. Ob es die Positiven oder auch Negativen Menschen waren.  Die Bindung welche Holland zu ihren Onkeln hat gefiel mir sehr gut. Auch die Entwicklung welche sie während der Geschichte durchlief war zauberhaft. Sie musste sich selbst finden, ihren Platz im Leben. Nicht weiterhin als Nebendarsteller in ihrer Geschichte fungieren, sondern die Hauptrolle in ihrem eigenen Leben annehmen. Und das hat sie wunderbar hinbekommen. Calvin, von ihm war ich von Anfang an angetan. Er hat ein so wunderbares Herz. Auch er versuchte Jahre lang seinen Platz zu finden. Holland ermöglichte es ihm. Er ist der Perfekte Mann, und dennoch hat er Holland angelogen, es war tatsächlich eine unverzeihliche Lüge. Doch da man merkte wie sehr er Holland liebte, habe ich ihm sehr schnell verziehen. Ich habe das Buch in einem Rutsch gelesen. Es hielt mich gefangen. Der Schreibstil des Duos, hat mir durch diese unglaubliche Leichtigkeit sehr gut gefallen. Es gab auch stellen wo ich das Buch tatsächlich vor lachen kurz weglegen musste, das war mal eine erfrischende Abwechslung in einer Liebesgeschichte. Es gab ebenfalls viel Drama, Liebe und eine gewisse Tiefgründigkeit. Doch trotz all dieser vielen Themen und Gefühle, war es ein ruhiges Buch und Balsam fpr dir Seele. ES gab keine „Lückenfüller", also keine uninteressanten Sätze, Zeilen oder Absätze, welche ich überflogen habe. Nein, ganz im Gegenteil, ich habe jedes einzelne Wort und jede einzelne Zeile aufgesaugt wie ein schwamm. Ich glaube ich werde bald noch ein Buch des Schriftstellerduos lesen. Dieses Buch hat Lust auf mehr gemacht.
Wow
Lena von fuddelknuddels Bücherregal
„Als angehenden junge Autorin in New York kam ich mir vor wie ein mittelprächtiger Guppy in einem riesengroßen Schwarm voller schillernder Fische.“ (aus „Weil es Liebe ist“ von Christina Lauren) Holland steckt seit ihrem Abschluss fest. Sie weiß nicht wirklich wohin mit sich und das einzige, was sie von ihrem kreativen Tief ablenken kann, sind die regelmäßigen Umwege, die sie seit Monaten mehrmals pro Woche auf sich nimmt, um dem Straßenmusiker Calvin beim Spielen zuzuschauen. Sie ist fasziniert von dem gutaussehenden, jungen Mann, der so sehr in seiner Musik aufgeht, doch dass sie in Zukunft nicht nur ihre Wohnung sondern ihr ganzes Leben mit ihm teilen würde, hätte sie sich in ihren kühnsten Träumen nicht ausgemalt. Mit Liebe hat das allerdings nicht viel zu tun, zumindest am Anfang nicht.. Angesprochen hat mich bei diesem Buch ehrlich gesagt zunächst mal die Aussicht auf den vorab-Gewinn eines Printexemplars des forever-Verlags, etwas, das es in meinem Regal eindeutig zu wenig gibt. Das Autorenduo Christina Lauren ist mir natürlich bereits bekannt, aber ich muss gestehen, dass ich bisher kein Buch von ihnen gelesen habe. In Anbetracht der Tatsache, dass dieses mir jedoch echt gut gefallen hat, denke ich, dass ich das in Zukunft mal ändern sollte. Hollands Geschichte wird von ihr aus ihrer Ich-Perspektive erzählt. Ihre Gedankengänge waren stellenweise unfassbar witzig und in anderen Momenten wieder voller Gefühl, sodass es als Leser fast nie langweilig mit ihr wurde. Mithilfe des modernen, lockeren Schreibstils kommt man schnell und problemlos in die Geschichte rein und versinkt darin, sodass sie Seiten nur so dahinfliegen. Ich für meinen Teil hatte Spaß beim Lesen und war ein wenig traurig, dass es so schnell vorbei war. Holland war ein sympathischer Charakter. Sie hat sich nach ihrem Studium irgendwie im Leben festgefahren, wohnt in einer Wohnung, die ihrem Onkel gehört und arbeitet im Merchandising-Shop seines Theaters, nicht gerade das, was sich die (eigentlich) angehende Autorin vorgestellt hat. Aber die hübsche, junge Frau meistert ihren Alltag mit Humor und einer gehörigen Portion Selbstironie, sodass man sie einfach ins Herz schließen muss. Calvin dagegen hinterließ bei mir zunächst einen ziemlich schlechten Eindruck und es hat etwas gedauert, bis er sein Karma-Konto wieder aufgebessert hatte. Allerdings ist er ein cleverer Kerl, der die Menschen mit Witz und seiner natürlich, charmanten Art von sich zu überzeugen weiß, dazu kommt auch noch seine außerordentliche musikalische Begabung, die jeden in der Nähe inne halten lässt, wenn er spielt. Seine und Hollands Beziehung ist mehr als ungewöhnlich. Sie benimmt sich zu Beginn noch wie ein kleines Fangirl und die Beziehung ist nur ein Mittel zum Zweck, darauf kann man leider nicht näher eingehen ohne zu spoilern. Etwas vergleichbares habe ich, soweit ich mich erinnere, erst einmal gelesen, und selbst da hat es sich etwas anders zugetragen. Allemal haben die zwei einen interessanten Start miteinander, aus dem sich natürlich nach und nach mehr entwickelt. Wie jede Liebe hat auch die ihre Höhen und Tiefen, allerdings nichts wirklich gewaltiges, wie ich finde. Das richtige Drama spielt sich eher um Calvin herum ab und war ziemlich interessant, so etwas habe ich tatsächlich noch nie gelesen. Ich muss gestehen, dass ich mir sowohl Holland als auch die Geschichte an sich im Vorfeld irgendwie anders vorgestellt hatte. Aber das, was ich bekommen habe, fand ich keinesfalls schlecht, im Gegenteil. Ich mochte die Story, aber es ging mir an einigen Stellen zu stürmisch voran, da wurden ein paar sehr impulsive Entscheidungen getroffen, die ich so nicht erwartet hatte. Das absolute Highlight waren für mich Hollands beide Onkel, ein großartiges Duo. Ich habe die beiden geliebt, ohne sie wäre die Story wahrscheinlich wesentlich blasser und langweiliger gewesen. Mein Fazit: Eine aufregende Geschichte mit sympathischen Charakteren und einem interessanten Plot. Nicht zu viel Kitsch und Drama, auch nicht zu viel Bettgeflüster. Allerdings eine etwas sehr impulsive Handlung an einigen Stellen, sodass ich nicht die volle Sterne-Zahl vergeben kann.
1 Wow

mojoreads

log.os GmbH & Co. KG

Dudenstraße 10

10965 Berlin


log.os India Private Limited

301, CScape Building, Pandurangapuram, HPCL Colony

Visakhapatnam, Andhra Pradesh - 530003, India.

+91-6302521306 | content-india@mojoreads.com


© 2019 mojoreads

Select Language :   
Select Language
English