mojoreads
Community
Cover:
Es ist sehr ansprechend.
Ich mag das Düstere, denn es passt durchaus zum Inhalt. 😍

Meinung:
Als ich den Klappentext gelesen habe, war mein erster Gedanke, das ist genau die richtige Geschichte für mich.
Storys die in Schulen, Internaten, Universitäten und Ähnliches spielen, in denen dann auch noch besondere Wesen vorkommen, mag ich total gern.

Die Autorin schreibt sehr detailreich und bildlich, was mir besonders gut gefallen hat.
Jede Szene und Situation, konnte ich mir sehr gut vorstellen.
Auch hat Zara Kent es geschafft, große Spannungsbögen zu erschaffen, wodurch das Weiterlesen quasi ständig ein Muss war. :D
Die Story an sich, tropft fast über vor Spannung, wodurch mich die Autorin gut abholen und fesseln konnte.
Natürlich gibt es hier bekannte Elemente, dennoch hat die Autorin es geschafft mich immer wieder zu überraschen und etwas vollkommen neues Erschaffen.

Die Protagonisten haben mir beide sehr gut gefallen.
Sie sind beide vollkommen unterschiedlich und haben dennoch einige essenzielle Gemeinsamkeiten.
Ich persönlich lege immer viel Wert auf Tiefe und Authentizität bei Charakteren, welches hier auf jeden Fall gegeben ist!
Vince ist ganz speziell und oft war ich mir nicht sicher, was ich von ihm halten soll, doch durch das Lesen aus seiner Perspektive, konnte ich sein Handeln im Verlauf immer besser nachvollziehen, wodurch meine Sympathie zu ihm immer mal wieder anstieg.
Mia fand ich von Anfang an toll!
Hier und da handelt sie zwar etwas überstürzt, doch keineswegs naiv, was bei einem Erwachsenen Protagonistin schon wichtig ist.
Auch die Nebencharaktere hat die Autorin toll geschrieben.
Der ein oder andere ist natürlich wichtiger, als manch andere und dennoch konnte man erkennen, dass sie ihnen trotzdem genug Tiefe geben wollte.
Toll!

Grundsätzlich liebe ich es ja, aus der Perspektive von mehreren zu lesen, denn dadurch versteht man nicht nur das Handeln besser, sondern auch die Gefühlswelt der Einzelnen.
Auch finde ich es schön, einzelne Situationen aus den unterschiedlichen Perspektiven zu lesen, doch wenn sich alles noch mal wiederholt, kann es schnell langweilig werden.
Beispiel 2 Kapitel lesen wir aus der Perspektive A, dann geht es nicht weiter, sondern wir lesen den gesamten Zeitraum noch mal aus Perspektive B.
Dies ging mir zwischenzeitlich ein wenig auf den Zeiger.
Zum einen war mir manchmal nicht klar, zu welchen Zeitpunkt wir gerade sind und zum anderen, war es zwischenzeitlich dadurch ein ganz kleines bisschen langweilig.
Zum Ende hin wurde dies deutlich besser, wodurch ich mich auf jeden Fall auf Band 2 freue.
Schade fand ich das nicht ein wenig mehr, auf die unterschiedlichen Wesen eingegangen wurde.
Es gab auch einige Sätze, die ich sehr merkwürdig geschrieben fand, wodurch ich diese teilweise mehrmals lesen musste.
Fazit:
Das Debüt von Zara Kent ist der Beginn einer neuen und vielversprechenden Urban Fantasy Reihe.
Die Charaktere konnten mich mit Tiefe und Authentizität begeistern.
Die Autorin konnte mich mit Detailreichtum und einem bildlichen Schreibstil abholen.
An Spannung fehlt es hier kaum, denn die Spannungsbögen sind teilweise enorm.
Trotz einiger Kritikpunkte kann ich diese Geschichte allen Fans von Urban Fantasy empfehlen! 💖
Spiel der Mächte
Spiel der Mächte
Zara Kent
!!!!!
4
!
!3 total
!!!!!
Rate this book
avg rating
Wow
Write a Comment

log.os GmbH & Co. KG

Dudenstraße 10

10965 Berlin

© 2020 mojoreads

German
English