Welcome 2018. Um den Jahreswechsel herum habe ich mich an ein Buch erinnert von Nathalie Sarraute, eine von mir sehr geliebte Schriftstellerin, 1900 in Russland geboren, als Kind mit ihrer Mutter nach Paris emigriert, Jurastudentin, Anwältin, Literatin, von der Literaturwissenschaft gewürdigt als eine der zentralen Figuren des Nouveau Roman und vom Suhrkamp Verlag, als Vertreter der Werke im deutschsprachigen Raum, immer wieder mit neuen feinen Editionen in Erinnerung gebracht.
In einem ihrer Bücher, „Kindheit“ („Enfance“), beschwört Sarraute frühe Lebenserinnerungen herauf in Form von Skizzen, kleinen Episoden, Fragmenten. Mir kam eine dieser Geschichten wieder in den Sinn, in der „das Kind“, von den Erwachsenen vorgewarnt, es würde sterben, wenn es die Gaslaterne berühre, die Laterne berührt, sich auf den Boden wirft und unter lauten „ich sterbe, ich sterbe“-Ausrufen den eigenen Tod verkündet.
Welche Macht doch Sprache hat. Daran möchte ich gerne erinnern und verbinde damit die Sehnsucht nach einem bewussteren Umgang mit Worten, nicht nur im Sprechen mit Kindern. – Die Erwachsenen in der Geschichte haben das Kind übrigens getadelt, es möge doch aus dem Dreck wieder aufstehen. Was für eine Erfahrung.

2 Wows
KS
16 January, 2018 at 20:34
Und nicht nur welcome 2018, auch ein herzliches Willkommen an alle, die neu in der Gruppe sind. Schön, dass ihr da seid.

mojoreads

log.os GmbH & Co. KG

Dudenstraße 10

10965 Berlin


log.os India Private Limited

301, CScape Building, Pandurangapuram, HPCL Colony

Visakhapatnam, Andhra Pradesh - 530003, India.

+91-6302521306 | content-india@mojoreads.com


© 2019 mojoreads

Select Language :   
Select Language
English