Philipp und Tobias, zwei Brüder, die in Sachsen aufwachsen. In der Provinz, mit den Nachwirkungen der Auflösung der DDR.
Erwachsenwerden und sich selbst finden, wenn alles um einen herum zerrissen und kaputt ist. Während der eine sich zurückzieht und wegsieht, fast ohnmächtig ist, lebt der andere seinen Frust offen aus.

MEINE MEINUNG
Wir verfolgen als Leser nicht einfach abwechselnd die verschiedenen Personen, sondern die Erzählweise ist übergeordnet. Fast gleichzeitig liest man die Gefühle und Gedanken aller Beteiligten. Über den Vater, der am Haus baut, zu den beiden Brüdern, die in der Baugrube spielen, zur Mutter, die die Söhne abholt und nach Hause fährt, zurück zum Vater der noch bleibt und dann ein Gespräch mit seinem alten Chef führt. Das gefiel mir sehr gut, auch wenn es anfangs verwirrend sein kann. Je älter die Brüder schließlich werden und ihre eigenen Wege gehen, umso aufgeräumter, strukturierter wird auch die Erzählweise des Autors.

Die Geschichte selbst ist sehr ruhig, aber nicht langweilig. Unterschwellig spürt man, wie es lodert, die Wut der Brüder, der Frust, mit dem jeder von ihnen anders umgeht. Eindringliche Momentaufnahmen des Erwachsenwerdens. Schlüsselpunkte in der Entwicklung der beiden Brüder, die es ihnen kaum möglich machen anders zu entscheiden, als sie es letztlich tun. Perspektivlosigkeit die das Leben zweier Brüder unterschiedlich bestimmt.

In meinen Augen literarisch besonders und mit Blick auf die braunen Märsche im Land brandaktuell.
!
Mit der Faust in die Welt schlagen
Mit der Faust in die Welt schlagen
Lukas Rietzschel
!!!!!
4
!
!3 total
!!!!!
Rate this book
avg rating
1 Wow
Write a Comment

mojoreads

log.os GmbH & Co. KG

Dudenstraße 10

10965 Berlin


log.os India Private Limited

301, CScape Building, Pandurangapuram, HPCL Colony

Visakhapatnam, Andhra Pradesh - 530003, India.

+91-6302521306 | content-india@mojoreads.com


© 2019 mojoreads

Select Language :   
Select Language
English